Darf der 2. Geselschafter einer GmbH den Geschäftsführer der GmbH rausschmeißen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist nicht eine Frage des Dürfens, sondern des Könnens.

Ein Gesellschafter hat dann die Macht, den Geschäftsführer zu entlassen, wenn der mehr als die Hälfte der Geschäftsanteile hat.

Dann kommt es außerdem noch auf den seither geschlossenen Anstellungsvertrag an. Das gilt auch für die Frage, ob der Geschäftsführer eventuell eine Abfindung beanspruchen kann. Wenn Da nichts vereinbart ist und der Anstellungsvertrag ordentlich gekündigt wird, kann der Geschäftsführer nichts verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Geschäftsführer einer GmbH ist im Handelsregister eingetragen.

Eine Veränderung kann nur über einen Notar erfolgen.

Und zur Abberufung eines Geschäftsführers ist eine notariell beglaubigte Gesellschafterversammlung erforderlich, in der auch ein neuer Geschäftsführer bestellt wird.

Ohne eine Geschäftsführer ist eine GmbH nämlich nicht handlungsfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagt der 1. Gesellschafter denn zu dem Rausschmiss?

Und ist der GF Mitgesellschafter? Geschäftsführender Gesellschafter? Wie sieht der GF Vertrag aus ....... deine Frage wirft mehr Fragen auf als wir beantworten können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von burhanbdmc
26.08.2016, 00:06

Für den wäre es in Ordnung bei einer gewissen Abfindung. Jedoch wissen wir nicht wie hoch die sein soll/kann. Gibt es da eine bestimmt Regelung? 

0

Was möchtest Du wissen?