Darf das Passfoto auf dem Personalausweis schwarz weiß sein?

4 Antworten

Aktuelle Anforderungen in Deutschland (für den ePass) [Bearbeiten]

* Das Passgesetz legt in § 4 Abs. 5 für Reisepässe fest: „[…] Einzelheiten des Lichtbildes bestimmt der Bundesminister des Innern im Benehmen mit dem Auswärtigen Amt durch Rechtsverordnung […]“.
* Passbilder sind 35 × 45 mm groß (Hochformat, ohne Rand), wobei die Entfernung oberes Kopfende ↔ Kinn zwischen 32 und 36 mm liegen muss.
* Das Gesicht muss gut ausgeleuchtet sein und vor einem neutralen hellgrauen Hintergrund fotografiert werden. Effektbeleuchtung ist nicht gestattet, Schatten auf dem Hintergrund sind nicht zulässig. Reflexionen in einer vorhandenen Brille sollen vermieden werden.
* Die Gesichtsfläche darf nicht abgedeckt sein.
* Auf dem Lichtbild dürfen keine Uniformteile abgebildet sein.
* Ist das Tragen einer Kopfbedeckung vorgeschrieben (z. B. Religionsgemeinschaft, geistlicher Orden), so ist diese Verpflichtung der Passbehörde nachzuweisen. Trotz Kopfbedeckung muss das Gesicht in vollem Umfang zu erkennen sein.
* Zur Unterstützung der automatischen Gesichtserkennung (Biometrie) wird ein neutraler (ernster) Gesichtsausdruck mit geschlossenem Mund gefordert.
* Das Bild muss frontal aufgenommen werden, die Nase muss auf der Mittellinie liegen. Halbprofil ist nicht zulässig. In Deutschland sowie im Ausland (z. B. Großbritannien und Kanada) sind entsprechende Vorschriften bereits in Kraft getreten.
* Für Personalausweise und vorläufige Personalausweise können beide Lichtbild-Typen (nach alter und neuer Foto-Mustertafel) verwendet werden (Anlage zum Schreiben des Bundesministeriums des Innern vom 1. September 2005 an die Fotobranche und die Passbehörden; nach wie vor gültig).
* Es empfiehlt sich, ca. 5 mm weißen Rand um das 35 × 45 mm große Bild zu belassen, damit die Behörden es mit den vorhandenen Schablonen bearbeiten können.

Wenn Du eins benötigst, dann sag beim Fotograf wofür, der weiß es

Wenn ich eine schwarz weiß Foto hab und es verwenden darf, muss ich nicht nochmal zu fotografen. deswegen frag ich nach

1

Passfoto und Immatrikulationsbescheid?

Hallo liebe Community,

ich habe eine Frage bezüglich meiner Bewerbung für die Uni.

Auf meinen Immatrikulationsbescheid muss ein Passfoto von mir geklebt werden. Da ich allerdings nicht mehr das Bild, welches auf meinem Personalausweis ist besitze, musste ich neue Passbilder machen, das bedeutet, dass auf meinem Personalausweis an anderes Bild als auf meinem Immatrikulationsantrag.

Meint ihr das ist schlimm bzw. hat Auswirkungen auf meine Bewerbung?

Über nette Antworten freue ich mich.

...zur Frage

Wie wird ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt?

Weil man bekommt ja den sofort. Wird das Passfoto einfach aufgeklebt? Und welches Format und Material? So wie beim alten Ausweis?

...zur Frage

Personalausweis nicht rechtzeitig abgeholt schlimm?

Ich bin 16 und  habe letzten Montag meinen Personalausweis beantragt,ein Passfoto abgegeben,meine Daten gesagt und meine Mutter bezahlte diesen dann.Er sollte diese Woche Montag schon ankommen,aber ich habs total verpeilt!Ist es schlimm?

...zur Frage

Ist es legal, das Passfoto vom Personalausweis mit einem Foto von sich so zu überkleben, das man es ablösen kann und nachweisen kann, das ich es bin?

Mein Foto ist Sch***e.

...zur Frage

Was kann passieren, wenn man dem Kontrolleur die falschen Personalien angibt?

Zuerst will ich mal sagen, dass ich nicht vorhabe schwarz zu fahren, weil ich ne Busfahrkarte von der Schule besitze und mit der auch Zug fahren darf und alles :D

Aber ne Freudin hat mir mal erzählt, man hat sie bei der Kontrolle im Zug erwischt und sie hätte dann falsche Personalien angegeben und es wäre nichts passiert. Kann das echt sein? Ich meine das könnte ja dann praktisch jeder machen? :D Und wenn man seinen Ausweis "nicht" dabei hat, können die einem ja tatsächlich nichts nachweisen? :D abgesehen davon ist sie auch erst 15 und hat auch noch keinen richtigen personalausweis und seinen schülerausweis muss man ja nicht ständig mit sich rumtragen. Was mich dann noch interessiert ist, was passiert dann wenn man irgend ne Straße angibt die es echt gibt..wird dann dort ein Brief hin geschickt? Und die Person die da dann wohnt muss die Strafe ja nicht wirklich bezahlen oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?