Darf das Ordnungsamt nächtliche Bauarbeiten( 20.00 - 08.00) in der Nähe eines Wohngebiets erlauben

6 Antworten

Sicher handelt es sich bei nächtlichen Bauarbeiten um eine Lärmbelästigung. Gleisanlagen müssen unterhalten werden und Bauarbeiten sind leider nur in der Nacht, bei Zugspausen oder geringerem Verkehr als tagsüber, möglich.

Puh, ich fürchte man kann nichts machen, aber ich kann deine Verzweiflung verstehen, mir würde es auch so gehen.

Die Behörde wägt ab:

Auf der einen Seite steht eine Lärmbelästigung zu nachtschlafenden Zeiten, betroffen hiervon sind eine überschaubare Anzahl von Menschen.

Auf der anderen Seite, wenn man die Arbeiten Tagsüber durchführen müsste, wäre der Schienenverkehr zu sperren, hiervon wären unter Umständen hunderte, wenn nicht tausende von menschen.

Einige Wenige <--> Hunderte.

Das Ergebnis verwundert nicht. Und ja, die Behörde darf das "nach pflichtgemäßem Ermessen" genehmigen. Mit o.g. Begründung kommen die locker durch jedes Gerichtsverfahren, Du hast da Null Chance.

Was möchtest Du wissen?