Darf das Jugendamt mich wegen den Wutausbrüchen meiner Mutter von meiner Familie wegnehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Corrid, das tut mir sehr leid, dass du in einer so verzweifelten Lage bist. Es ist wirklich nicht schön was du erlebst und erlebt hast. Jeder Mutter schimpft mal, aber Wutausbrüche mit dem Ausmaß sind schon heftig.

Dir sollte klar sein, dass DU und deine Schwester KEINE Schuld habt. Ihr seid die Kinder.

Beim Jugendamt musst du nichts beweisen. Sie wollen in erster Linie dir helfen. Vielleicht reicht ja einfach, dass du weißt, an wen du dich wenden kannst wenn es dir schlecht geht. Erzähle denen einfach, was dich bedrückt und worunter du so sehr leidest.

Du und deine Schwester, ihr seid ein tolles Team !  Vielleicht habt ihr auch sonst noch eine nette vertrauensvolle Person in eurem Umfeld, an die ihr euch wenden könntet ?  Die Klassenlehrerin oder eine Nachbarin?

Ich wünsche euch viel Glück.

So nicht .Also nicht ohne vorbereitende Hilfe Würde ich empfehlen. 

Gebe also mal in die Suchmaske des Browesers ein 

nummergegenkummer

und dann nutze die angezeigte Seite .

Deine Schilderung lässt mich an Familienhilfe denken. Wenn denn. Aber bespreche Dich mit den hochkompetenten Ehrenamtlichen auf der Seite erst mal ausführlich. 

Ich würde zur Polizei gehen, da sie sich dann mit dem Jugendamt in Verbindung setzt. Und mach dir keine Sorgen wegen dem Jugendamt!
Nur weil es eingeschaltet wird, werdet ihr nicht zwangsweise aus der Familie genommen, vielleicht wird dein Mutter auch ,, nur" zu Psychologen geschickt oder so.
Trotzdem noch viel Glück

ach ja und mit den Beweisen, dürfte kein Problem sein, da es 1.du und deine Schwester wissen und dein Vater denke ich davon weiß 2. auch die Nachbarin und deine Tante zumindest was mitbekommen

0

Ich habe ja gerade Angst davor, dass das Jugendamt mich, nachdem ich es eingeschaltet habe, wieder nach Hause schickt. Könnten die das trotzdem machen? Ich meine wenn ein Kind beim Jugendamt war und dann nachhause kommt müssten die Eltern generell wütend sein und die Reaktion meiner Mutter würde ich nur ungern mitbekommen.

0

willst du noch Zuhause leben? oder willst du das gar nicht? die müssen dich nicht zurückschicken, wenn du das nicht willst. Vielleicht hilft es, wenn du für ein halbes Jahr oder auch ein ganzes bei jemand anderem wohnst, oder in ein Heim gehst. Außerdem läuft das nicht so ab, dass du zu dem Jugendamt hingehst, sondern da kommt ein Mitarbeiter bei dir Zuhause meistens in Begleitung der Polizei bei dir vorbei. ich will dir auch keine Falschen Ratschläge geben. Bedenke es jedoch gut, bevor du das machst.

0

Schaltet das Jugendamt ein und führt danach ein gutes schönes Leben

Was möchtest Du wissen?