Darf das jugendamt kinder gegen ihren willen mitnehmen?

11 Antworten

Das Jugendamt schreitet dann ein wenn es um die Wohlgefährdung des Kindes geht. D.h. wenn die Mutter der Obhutspflicht nicht mehr nachkommen kann. Armut ist kein Grund das Kind von der Mutter zu nehmen. Wenn sie allerdings aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation sich nicht mehr um das Kind kümmern kann, dann wird ja nach Lage entschieden ob das Kind unter staatl. Schutz gestellt wird. Es gibt 13 Jährige, die sehr selbständig sind und die Lage im Griff haben. Wenn keine Vernachlässigung vorliegt und regelmäßiger Schulbesuch stattfindet, dann wird kein Amt das Kind gegen seinem Willlen der Mutter wegnehmen. Sonst schon.

Das Jugendamt entfuehrt keine Kinder. Es sei denn das Wohl des Kindes ist gefaehrdet und es wuerde eine Gefahr bestehen fuer das leibliche und das seelische Wohl. Das Jugendamt wird sicherlich eine Haushaltshilfe arragnieren, die nach dem Rechten sieht und euch in allen Angelegenheiten unterstuetzen.

In deinem Fall wird es wohl eher auf eine Hilfe von aussen hinauslaufen. Wenn du deine sonstigen Pflichten wie Schule ect. nachkommst wird euch eher eine Hilfe zur Seite gestellt. Euch zu trennen hätte auf beide Teile eher eine negative Auswirkung. Man versucht immer das zu tun was für das Wohl des Kindes am besten ist - und das ist eine Betreuung für deine kranke Mutter zu finden um dich zu entlasten.

Beratungsgespräch beim Jugendamt: Pflicht?

Hallo,

ich bin geschieden, meine Ex-Frau und ich haben 2 Kinder, 11 und 12 Jahre alt. Die Kinder leben bei meiner Ex-Frau, sorgeberechtigt sind wir beide.

Meine Frau stammt aus Russland. Sie hat kürzlich für die Kinder einen Reisepass beantragt und plant, mit den Kindern im Dezember 2 Wochen nach Russland\Sibirien zu fahren um ihre Eltern (Grosseltern der Kinder) zu besuchen.

Die Kinder sprechen kein Wort russisch und wären dort meiner Ansicht nach vollkommen isoliert. Auch sind die Kinder nicht so wirklich von der Idee begeistert und dass Sibirien im Winter nicht gerade ein attraktives Urlaubsziel für 2 kleine Kinder ist, liegt für mich ebenfalls auf der Hand.

Ich habe daher meine Zustimmung zu dem Reisepass verweigert.

Alternativ habe ich angeboten, dem Reisepass in 2-3 Jahren zuzustimmen wenn ich nach einem Gespräch mit den Kindern sicher bin, dass sie aus eigenem Willen nach Russland wollen und nicht, weil sie die Mama da hinbringt.

Zusätzlich habe ich angeboten, die Grosseltern kurzfristig auf meine Kosten nach Deutschland zu bringen, damit sie ihre Enkelkinder hier besuchen können.

Auf beide meine Vorschläge ist meine Ex-Frau nicht eingegangen,sie hat keine Diskussion mit mir gesucht. Stattdessen hat sie mir einfach sofort gedroht, dass ich ich meine Entscheidung noch bereuen werde.

Inzwischen ist nun ein Schreiben vom Jugendamt bei mir eingetroffen in dem ich aufgefordert werde, zum "Wohle der Kinder" zu einem Beratungsgespräch mit dem Thema "Vermittlung bei der Regelung verschiedener Belange der Kinder" beim Jugendamt aufzutauchen.

Ich beabsichtige nicht, zu dem Termin zu gehen solange meine Ex-Frau nicht zuvor das direkte Gespräch mit mir sucht. Was sie aber nicht tut. Sie will mich bewusst zu dem Termin beim Jugendamt zwingen, um mich zu demütigen und zu bestrafen, so wie sie es angedroht hatte.

Meine Fragen wären:

Muss ich der Einladung\Aufforderung des Jugendamts Folge leisten und zu dem Termin auftauchen? Bin ich also dazu verpflichtet?

Welche Konsequenzen kann es haben wenn ich nicht zu dem Termin gehe?

Wäre es vielleicht eine Option, dass ich dem Jugendamt eine schriftliche Erläuterung meines Standpunkts sende?

Danke

...zur Frage

Jugendamt gegen den willen?

Hallo

Ich habe eine frage wegen den Jugendamt , ich bin 15 und eine gute Freundin bekommt bald besuch ca- 2 tage von Jugendamt und sie hat angst das sie mit genommen wird oder ihre Geschwister gegen ihren willen

darf das Jugendamt die kinder mit nehmen gegen ihren willen? ( weil es einmal dreckig ist)

das Jugendamt will kommen weil sie 29 tage unentschuldigt in der schule fehlt. (sie hat oft die entschuldigen vergessen oder mehr verschl*mpt)

und weil ihre große schwester umzieht helfen ihre Eltern und Geschwister mit , aber leider müssen sie woanders übernachten weil sie etwas weiter weg wohnt :/

also haben sie keine zeit aufzuräumen (sie sagte in ihren haus soll die küche nicht sauber sein und es liegen so Laminat breter im Flur über einander , ihr zimmer ist nicht aufgeräumt und der Balkon soll wegen tauben und Müllsäcken auch sehhhr dreckig sein)

ich würde joa hin gehen und aufräumen aber es geht nicht weil ich keinen schlüssel habe

Jetzt hat sie angst das sie mit genommen wird und ihre Geschwister gegen ihren willen weil nicht sauber ist (und ich möchte auch nicht das sie mit genommen wird q.q) Was kann sie jetzt machen oder kann das Jugendamt die kinder einfach mitnehmen weil es einmal nicht sauber ist ._.? ~~~ oder was wird das Jugendamt machen oder sagen (und ich hoffe habe nicht zu viel geschrieben und nicht zu durcheinander )

Und normaler weiße ist es bei ihnen sehr sauber , aber weil sie kaum zeit haben zum aufräumen sieht es nun so aus

...zur Frage

Könnte das Jugendamt Eltern die Kinder wegnehmen, nur weil man sie nicht impfen lassen will?

Eine Impfpflicht gibt es in Deutschland nicht. Kann das Jugendamt das trotzdem verlangen? Das ist die Entscheidung der Eltern!

...zur Frage

hausbesuch vom jugendamt worauf achten?

Hi leute ich hab ein problem .. Mein ex mann war beim jugendamt und hat da übelst gelogen er meint das sich meine kinder bei mir nicht wohl fühlen das ich dreckig bin und vieles mehr was gar nicht bestimmt ich habe 4 kinder einer ist 3 eine ist 7 eine ist 9 und die amdere 13.. Ich habe sehr angst das sie mir meine kinder wegnehmen meine große tochter ihr benehmen in der schule ist nicht so gut könnten die mir deshalb meine tochter wegnehmen?ich hab so angst.. Worauf werden die achten wenn sie kommen? 😞😖

...zur Frage

Kann das Jugendamt einem das Kind wegnehmen wenn man die U-Untersuchungen auch nach mehrfacher Aufforderung verweigert ?

Ich würde niemals bestreiten das die U-Untersuchungen extrem wichtig für Kinder sind, aber Eltern das Jugendamt auf den Hals zu hetzen ,wenn man sich weigert sein Kind beim Kinderarzt untersuchen zu lassen, finde ich unter aller Sau. Können das Jugendamt/Gesundheitsamt Maßnahmen einleiten , wenn man seinen Kinder den Arztbesuch verweigert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?