darf das Jobcenter 200 euro einbehalten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Solche Sachen regelt man keinesfalls telefonisch. 

Wenn man arbeitslos ist, hat man doch wohl Zeit genug persönlich dort vorzusprechen und solche Angelegenheiten ordentlich zu regeln.

Ob deine Behauptungen hier jetzt stimmen, kann ja kein Mensch überprüfen.

Eine Kürzung der monatlichen Leistung darf nicht mehr als 10 % des Regelsatzes ausmachen. Dann dauert es eben etwas länger, bis eine Schuld beglichen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht wohl um eine Nachzahlung oder doch ein Guthaben? Das Guthaben wird als Einkommen angerechnet, für die Nachzahlung kann die Erstattung beantragt werden. Was nun zutrifft vermag ich zunächst nicht eindeutig aus der Frage herauslesen zu können.

Empfänger von Transferleistungen sind grundsätzlich verpflichtet (solang sie im Leistungsbezug stehen) die Abrechnung für die Betriebskosten dem JC vorzulegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn denn der Vermieter diesen Betrag als Gutschrift zur Verfügung stellte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schrifttlich in Widerspruch gehen.

Ganz schlau werde ich aus deinen Ausführungen nicht. Wäre es unter Umständen möglich, dass die Wohnung (die Nebenkosten) einfach unangemessen hoch sind? Deine Bekannte also zu viel Wasser verbraucht, denn dafür gibt es Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michael1301
16.07.2016, 13:25

nein die hat wie das Amt es wolte die BKA 3 mal hingeschickt , und ihr wurde schon seit Februar nur noch 133 euro ausbezahlt die 200 hat das jobcenter einbehalten sie hat auch durch den eigenanteil im monat nur 336 euro

0

da sowas immer beim sachbearbeiter liegt, kann man nur mit diesem selbst reden, warum so entschieden wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit welcher Begründung wurde abgelehnt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich das immer hören muss, "Das steht mir zu." Da könnte ich ausrasten. Euch steht zu Arbeiten zu gehen! Die soll Arbeiten gehen und dann ist sie auch nicht mehr drauf angewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rockylady
16.07.2016, 13:18

bitte nicht nur von 12-Mittag denken ...wenn sie zb alleinerziehend ist, steht ihr Hilfe zu. Nicht jeder Hartzler ist auch gleich ein Schmarotzer.

1
Kommentar von eyrehead2016
16.07.2016, 13:19

Das glaubst du😂

0

Was möchtest Du wissen?