Darf das Jobcenter.......?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, darf es.

Außerdem ist es schon sinnvoll wenn man versucht sie von den Minijobs mit Null Chance auf soziale Verbesserung weg zu einer geregelten Voll- oder Teilzeitstelle.

herzilein35 31.10.2017, 19:06

Dann nützt das Programm erst recht nichts.

0

Nein, ein Minijob zählt mehr als eine Maßnahme. Du schreibst einen Widerspruch, dass das JC dich dadurch noch mehr in die Hilfebedürftigkeit treibt. Eine AUSSICHT auf eine bessere Stelle ist kein Grund, 2 Minijobs aufgeben zu müssen. Das JC kann dich nur zwingen, dich auf besser bezahlte und Vollzeitjobs zu bewerben, damit deine Hilfebedürftigkeit verringert wird.

Das Jobcenter ist dein erster "Arbeitgeber" -und somit dazu berechtigt,dich dahin zu schicken,wo es ihnen beliebt.

herzilein35 31.10.2017, 19:09

Das ich nicht lache. Die können und wissen nichts und erst recht nicht über den Menschen selbst. Was die anbieten, wenn überhaupt mal was geschieht, treibt einen nur mehr und mehr in die Arbeitslosigkeit rein. Da sind Mini Jobs immer noch besser.

0
Nemo75 31.10.2017, 19:13

herzilein
Auch wenn du teilweise recht hast, ändert es nichts daran das die am längeren Hebel sitzen

1
Woelfin1 31.10.2017, 19:16
@Nemo75

Nemo,wollt ich auch gerade schreiben..

Es war nicht die Frage,ob es sinnvoll ist,sondern ob sie es dürfen...und JA,sie dürfen und sie machen,denn sie haben das Geld !

1

Denke schon da es sicher auch finanziell besser ist einen festen Teilzeitjob im Gegensatz zu zwei Minijobs zu haben.

herzilein35 31.10.2017, 19:10

Nur bekommt man durch sowas unnützes auch nichts. In diesem Fall sind Mini Jobs besser

0
Nemo75 31.10.2017, 19:12

Nein da bei Minijobs absolut null Sicherheit.
Schau auch was andere dazu schreiben

1

Natürlich, du sollst ja irgendwann "gescheit arbeiten" und keine Hilfe mehr benötigen auf der finanziellen Seite

herzilein35 31.10.2017, 19:11

Dazu nützt aber solch ein Programm nichts.

0

Was möchtest Du wissen?