Darf das ein Busfahrer?

12 Antworten

als diese ihre Busfahrkarte dem Busfahrer hingehalten hat und dabei schon weiterlief.

Der Busfahrer nickt ab, wenn man weitergehen kann (er die Karte geprüft hat).

Daraufhin wurde sie vom Busfahrer am Ranzen gepackt und zurückgezerrt (mit Gewalt). Der Busfahrer sagte danach zu ihr: "Warte mal! Ich hab deine Karte nicht gesehen!

Offenbar war Deine Freundin ja recht schnell unterwegs, wenn sie nicht gleich bei einer leichten Berührung stehen geblieben ist. Ohne deutlich zu werden, hätte er wahrscheinlich gar keine Beachtung gefunden.

Ihr solltet also mal lernen, dass auch ihr Euch zu benehmen habt, dann gibt es solche Situationen gar nicht erst.

Sicher passiert ihm das öfter - auch wenn ihr anschliessend gerne die harmlosen "Kinder" spielt. In dem Moment benehmt ihr Euch wie kleine Halbstarke. Könnt austeilen, aber nicht einstecken.

Grundsätzlich darf man angemessen reagieren. Jemanden, der unter dem Verdacht steht, sich eine Leistung zu erschleichen, darf man dabei wohl auch auch festhalten, wenn er nicht von selbst stehen bleibt.

Schlagen oder körperliche Gewalt wäre aber wohl eher unangemessen.

Genau kann das aber nur ein Rechtsanwalt oder Polizist beantworten.

Nein, da er sozusagen das "Hausrecht" hat und niemanden, ohne dessen Karte gesehen zu haben, mitnehmen muss. Natürlich ist es nicht die feine, englische Art, jedoch war er wahrscheinlich schon durch die ganzen rufenden Kinder angenervt 

Es hat kein einziges Kind gerufen :D Wir waren zu 10. oder so und alle im Alter von 15-18. Da hat keiner gekrischen.

0

Was möchtest Du wissen?