Darf das Arbeitsamt jemanden zu einer Maßnahme zwingen?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als deine Freundin sich Arbeitssuchend gemeldet hat,hat sie eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben.Diese beinhaltet gewisse Pflichten.Wenn also das Arbeitsamt/Arge glaubt das eine Maßnahme deiner Freundin helfen würde,dann muss sie diese auch machen oder aber Sanktionen in Kauf nehmen.Im Endeffekt kann niemand dich zwingen,nur muss man mit den Konsequenzen leben.Im Prinzip hast du somit eine "freie Wahl"..;-) Einzige Möglichkeit,mit dem zuständigen Sachbearbeiter sprechen,Gesundheitszustand usw erklären und hoffen das er Verständnis zeigt.

Nein, das Arbeitsamt kann niemanden zu etwas zwingen - genausogut kann aber auch niemand das Arbeitsamt zwingen, Geld rauszurücken. Wenn man etwas nicht machen will, braucht man das auch nicht - aber man kann dann auch nicht erwarten, noch Geld zu bekommen.

Das erwartet sie ja auch nicht. Sie will ja kein Geld während sie den 400 Euro Job hat. Sie ist nur ein sehr vorsichtiger Mensch, und hat Angst, dass wenn das mit dem Teilzeitjob nix werden sollte, sie ohne Bezüge vom Amt dasteht. Und das will sie nicht.

0
@Matze27

Sie bekommt doch aber Geld, auch während sie den 400-Euro-Job hat. Und Du sagst doch selber, daß das Arbeitsamt mit "Kürzung und Sperre" droht - also will sie ja anscheinend doch das Geld, sonst wäre ihr das ja egal.

1
@ErsterSchnee

Sie würde maximal 150 Euro oder so noch kriegen. Da die 400 Euro auf ihr Arbeitslosengeld angerechnet wird. Ok, dann formuliere ich meine Frage anders, Ihr sind die 150 Euro vom Amt "egal" (Sie verzichtet gerne darauf, weil sie nicht von der Stütze leben will; es zu kriegen, schadet aber nicht). Sie hat Angst, wenn wie gesagt das mit der Teilzeit in die Hose geht, sie keine Hilfe kriegt, wenn sie sie braucht. Sie kriegt ja auch jetzt schon nur die "Beihilfe" oder wie immer man das auch nennen oder bezeichnen mag. Nur um Unstimmigkeiten zu vermeiden: Sie bezieht nicht Arbeitslosengeld UND die 400 Euro vom Job. Sondern die 400 Euro plus diese "Beihilfe", was aber nun wirklich nicht viel ist.

0

Erstmal an jene die sich hier rausnehmen zu beurteilen ob jemand Depressionen hat oder nicht: Ich maße mir mal an über euren geistigen Zustand zu urteilen, da ihr euch scheinbar ja auch nicht allzuviel Feingefühl abringt. Wer andere des Lügens bezichtigt weil er selbst nie in eine derartige Situation geriet oder sich aufgrund mangelnder Bildung bzw. Allgemeinwissens nicht des nötigen Vorstellungsvermögens bedienen kann um derartige Fragen Sinnvoll zu beantworten oder Hilfreiche Informationen zu geben wird dem Anspruch dieses Forums nicht gerecht und sollte demnach zum Wohle aller einfach auf Beiträge verzichten. Ich hoffe auf ein wenig Empathiebegabung für die Zukunft in ihren leider für die Allgemeinheit sozial wenig ergiebigen Charaktären. Falls diese Formulierung den angsprochenen zu kompliziert sein sollte hier nochmal im Niveau auf Augenhöhe: Ihr seid asozial und ein bisschen dumm.

Eltern beziehen ALG 2, darf ich Vollzeit arbeiten?

Bin ab dem nächsten Monat arbeitslos, da mein derzeitiger Vertrag bei der Maßnahme des Arbeitsamtes ausläuft. Werde ab August wieder zur Schule gehen und möchte in der Zwischenzeit nicht arbeitslos sein und nichts tun.

Es geht darum, dass meine Eltern ALG 2 beziehen und ich ja noch bei denen wohnen, in der Bedarfsgemeinschaft bin. Wenn ich ein Nebenjob annehmen würde, würden mir bei einem Entgeld von 400 Euro nur 165EUR übrig bleiben, den Rest würde das Arbeitsamt kürzen.

Wie sieht es aber aus, wenn ich Vollzeit arbeiten würde, sprich 800-900 Euro, würde ich dann mehr Geld im Endeffekt in der Tasche haben oder nicht? Für 400 Euro arbeiten und am Ende des Monats nur 165 Euro zu bekommen, ist mir zu schade zu arbeiten, und das Geld wird sowieso gekürzt....

...zur Frage

maßnahme vom amt abbrechen, sperre?

ich bin hier auf einer komischen maßnahme vom arbeitsamt, und hier ist alles total ätzend, man lernt nix dazu, und ich bin schon am überlegen, ob ich diese maßnahme kündigen soll. wie schauts dabei mit einer sperre aus?? und wenn ja, wie lange oder gibts irgendwelche kürzungen vom amt??

...zur Frage

muss ich an maßnahme vom arbeitsamt teilnehmen?

guten morgen,

ich bin gerade mal 3 wochen arbeitslos, und hab jetz schon vom amt so ne 10 wöchige maßnahme aufgebrummt bekommen, die am montag starten soll. jetzt hab ich heut ein vorstellungsgespräch für nen 400 eurojob mit späterer aussicht auf vollzeit, hab das dem amt auch mitgeteilt und denen gesagt das ich wenn das klappt nicht an der maßnahme teilnehmen kann...jetzt haben die mir doch glatt geschrieben ich darf keinen job annehmen der die vermittlungsmaßnahmen stört! ist der hammer wo ich doch dann auch aussicht auf vollzeit hab, wenn ich heut beim vorstellungsgespräch sage...ja tut mir leid ich bin derzeit nich so flexibel weil ich auf so ne maßnahme vom amt muss...die schicken mich ja gleich wieder heim,gerade in der hotelbranche! was meint ihr, kann ich die maßnahme verweigern wenn ich den job bekomme?

...zur Frage

darf das arbeitsamt arbeitslosengeld streichen, wenn man eine maßnahme nicht antritt?

MUSS ZUR maßnahme montag weil ich arbeitslos bin wenn ich nicht gehe wollen die mir geld streichen dürfen die das? ich bin muslim elhamdula Allah ist mein zeuge ich kann nur in muslimischen betriebe arbeiten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?