Darf das Amt Geld zurückverlangen?

6 Antworten

Die Begründung wird in dem Bescheid stehen. Er kann und sollte Widerspruch einlegen. Wann hat er den Bescheid bekommen? Dann sollte er zum Amtsgericht gehen und sich einen Beratungsschein holen, damit er zu einem Rechtsanwalt gehen kann, damit der das prüft.

2

Der Bescheid kam gestern. Ich denke auch eine Rechtsberatung wäre angebracht. Damit für Beide Parteien eine Lösung gefunden wird. Die Frau ist erst seit März in Deutschland. (Kommt aus einem Nicht-EU-Land)

0

Es muss doch im Bescheid der Rückforderung ein Grund angegeben sein,man kann doch keine Leistung ohne angegebene Rechtsgrundlage zurück verlangen !

Also da muss etwas gestanden haben und das muss erst mal bekannt sein.

Wenn seine Frau kein Einkommen hat und er nur 850 € Netto im Monat verdient,dann hat er nach Abzug von Freibeträgen auf Erwerbseinkommen max. noch 570 € anrechenbares Einkommen.

Ihnen würde alleine für die Regelsätze derzeit 2 x 364 € = 728 € zustehen,also alleine für diese würden ihnen dann eine Aufstockung von min. 158 € zustehen und dazu käme dann noch die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dass ergibt dann den Bedarf der beiden.

Hallo, wenn seine Freundin, Hausfrau ist und kein ALG bezieht, aber der Freund ein zuschuss von ein 2 Personenhaushalt beantragt hat. dann muss er alles zurückzahlen...das ist betrug.

2

Gilt es auch wenn man Geringverdiener ist? Mit 850 € kann man schwer Miete, Nebenkosten und noch die Frau ernähren. Aus seiner Sicht verstehe ich schon die Problematik.

0
14
@Steele1204

wenn der mann arbeiten geht und die frau alg beantragt hat dann kann der mann auch ein zuschguss beantragen. aber nicht wenn die frau kein alg beantragt hat.dann ist es betrug  hört sich zwar blöd an...ist aber so.

1

Der Stress mit den Ämtern...Keine Krankenkasse - was tun??

Ich schildere mal kurz, ist etwas kompliziert

Ich war stinknormal gesetzlich bei der AOK versichert. Ich bin 21 und mache jetzt meine Ausbildung. Aus der Familienversicherung bin ich raus, da meine Eltern privat versichert sind haben wir mich deshalb aus Kostengründen nachdem ich arbeit hatte und auch kurz darauf ausgezogen bin normal versichert, also bei der AOK. Das ging erstmal alles gut. Seit letztem Jahr mache ich eine schulische vollzeit Ausbildung, deshalb beziehe ich BaföG.

Wegen meiner Ausbildung habe ich mit dem Arbeiten aufgehört und mir sozusagen "im Sommer nochmal Urlaub gönnen wollen" bevors losgeht und zum Juli gekündigt und Hartz4 beantragt (ALG1 stand mir nicht zu) So. beim Hartz gabs dann das Problem das es mir nicht genehmigt wurde solang ich keinen BaföG bescheid hab. D.h. außer den 184€ Kindergeld für mich hatte ich kein Geld für Essen und Miete, Krankenkasse hat ebenfals Niemand bezahlt. Bafög hab ich sofort beantragt aber das Amt hat sich Zeit gelassen. Irgendwabb war Bafög durch und Hartz4 musst ich dann noch zur Aufstockung beantragen.

Dann kam die Frage wer zahlt jetzt die Versicherung, Bafög Amt oder Jobcenter? Ich hab zwar Gelder nachgezahlt bekommen aber auch etliche Mietschulden gemacht die ich zahlen musste, Schulden bei Freunden und Eon. Die hab ich bezahlt. Ich lag zwischenzeitlich im Krankenhaus und habe deshalb durch eine RTW und KH Rechnung 2 Monate später erfahren dass ich vom Jobcenter bei der AOK abgemeldet wurde, dass Bafög Amt aber gar nicht meine Krankenvetsicherung kennt und mich deshalb nicht wiedet angemeldet hat. Gemeldet hatte dich nienand, weder AOK, Bafög oder Jobcenter.

Hab dem B- Amt meine Daten gegeben und es hieß mir wird das Geld überwiesen damit ich es an die AOK weiterleite. Ich bekam somit jeden Monat ca. 80€ mehr (Beitragshöhe für Auszubildene) Nachgezahlt bekam ich aber nur die letzten 3 Monate, somit waren immernoch 7(!) Monatsbeiträge Mahnkosten offen. Ich hatte einen Ratenantrag gestellt und wollte mir das Geld dann bom Amt wieder holen, aber es kam keine Antwort.

Als ich dann 2015 das 1. Mal zum Arzt wollte hieß es da sie meine Karte nichtmehr annehmen können da auf der kein Foto drauf ist, also es ist halt noch die Alte. Damit ich die Rechnung bich nach Hause kriege sollte ich einen aktuellen, formlosen Nachweis meiner Krankenkasse vorzeigen das ich dort vetsichert bin. Auf Anfrage habe ich diesen nicht erhalten, genau so wenig wie ma auf den Antrag meiner neuen Karte antworte. Stattdessen kam ein Brief in dem stand dass das Ausbildungsjahr endet und ich nachweisen muss das ich das Jahr bestanden habe damit man mich weiter versichert.

"Ihre Kranken- und Pflegeversicherung vei det AOK Nordost endete am 15.07.2015. Damit sie weiterhin Krankenversichert sind, empfehle ich Ihnen eine freiwillige Versicherung. Die erhalten Informationsmaterial und einen Antrag ....."

..... Kleinen Moment, der Text ist zu lang, ich habe keine Zeichen mehr und schreib als ein Kommentar weiter ...

...zur Frage

Kriegt mein Freund das Geld von der Grundsicherung für die Miete oder der Vermieter?

Übewerweist das Amt dem Hauptmieter das Geld oder geht es sofort an den Vermieter?

...zur Frage

Bekomme Grundsicherung,bin befreit von Telefon und Fernseh,kann ich mir Internet zulegen?

Bekomme Geld vom Amt,dadurch habe ich Ferseh und Telefon frei,wenn ich jetzt Internet möchte,habe ich dann noch mein Fernseh frei??

...zur Frage

Was stehen mir für Leistungen von Ämtern zu?

Hallo. Ich bin 18 und wohne noch bei meinen Eltern und gehe zur Schule. Wir haben seit Jahren Probleme in der Familie und deshalb auch oft das Jugendamt im Haus. Ich hatte bis vor 3 Jahren auch eine Familienhelferin, mit der habe ich bis heute noch täglichen Kontakt.

Sie meinte jetzt zu mir, dass ich mich über meine Sozialleistungen informieren solle, da ich ja jetzt 18 bin.

Mein Vater geht nämlich mieserabel mit Geld um, ich bekomme 30€ Taschengeld und ein Ticket. Er weigert sich teilweise auch mir Geld für das Ticket zu geben. Wir haben auch ab dem 20. kein Geld/Essen mehr und müssen von den Nachbarn leihen.

Mein Vater kann absolut nicht mit Geld umgehen, wir sind damals aus der Wohnung geflogen, weil er auf Grund seiner Spielsucht die Miete nicht gezahlt hat und er hat über 10.000€ schulden bei Quelle und Otto, da er von dem Geld spielen gegangen ist.

Mittlerweile leben wir von Hartz IV + Frührente und Pflegegeld meiner Mutter, da sie auf Grund eines Schlaganfalls seit 2010 im Rollstuhl sitzt und nicht sprechen kann. Und Kindergeld für mich und meinen 23 Jahre alten Bruder, der auch noch zu Hause wohnt und eine Ausbildung macht.

Mittlerweile fängt mein Vater denke ich mit der Spielsucht wieder an... Er hat letztens 120€ für Münzen für ein Onlinespiel ausgegeben....

Also. Mit dem Geld läuft es nicht so.

Welche Leistungen stehen mir zu ?

Am liebsten würde ich ausziehen. Mein Freund (20) hat jetzt auch vom Amt eine eigene Wohnung genehmigt bekommen, wegen familiärer Probleme.

Also dass es möglich ist weiß ich.

Allerdings schrieb bei ihm den Brief ans Amt seine Psychologin. Vorher hatte er es alleine versucht und da hieß es nein.

Ich war seit 2 Jahren schon nicht mehr in Behandlung und muss mich bald erst auf eine Warteliste setzen lassen.

Meine ehemalige Familienhelferin wûrde mir da auch nicht großartig helfen, weil sie selbst sehr viel arbeiten muss und will dass ich Sachen alleine schaffe.

Was soll ich tun? Welche Leistungen stehen mir persönlich zu?

Ich habe gelesen, dass solange ich zu Hause lebe, mir nichts zu steht, auch nicht wenn ich 18 bin. Stimmt das?

...zur Frage

Grundsicherung zahlt nicht die Rückständigen A'OK Beiträge.

Ich habe eine Mahnung der Krankenkasse bekommen, daß dort zu niedrige Zahlungen eingegangen sind. Diese habe ich an meine Sachbearbeiterin beim Amt weitergegeben. Dies teilt mir nun mit, daß sie den Beitragsrückstand nicht übernimmt weil ich ihr die Änderung nicht Mitgeteilt habe, Ich konnte ihr dies aber nicht Mitteilen, weil ich eine solche nie erhalten habe. Ferner soll ich die Änderung der Beiträge per 1.1.2013 übersenden, eine solche habe ich aber nicht. Das Amt zahlt monatlich die Beiträge, darauf hat die AOK damals bei Abschluß bestanden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?