darf das amt an meine versicherungen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja die dürfen das. Aber da bekomm ich echt Schwämmchen - weil es nicht ausreichend Betreuungsplätze gibt, bekommt man nur ALG2, obwohl man vorher einen Anspruch auf Arbeitslosengeld erarbeitet hat, das ist echt unglaublich. Und dann kann man sich keinen Job suchen, weil man ja keinen Betreuungsplatz fürs Kind hat, schon klar. Aber dafür kannste ja dann vielleicht bald 100€ Herdprämie bekommen...Und da wundern sich Politiker, dass die Geburtenraten in Deutschland sinken.....

Aber ich schweife ab: ich finde die Idee mit der 20 Std. Woche ganz gut und helmutgerke hat auch einen sehr guten Hinweis gegeben.

Prüfe doch bitte zu den Lebens-/Rentenversicherung folgendes;

Beim Verkauf von Lebensversicherungen ist die Wirtschaftlichkeit zu beachten. Das heißt: Würde durch den Verkauf ein Ergebnis erzielt, bei dem der Rückkaufswert mehr als zehn Prozent vom bisher gezahlten Beitragsvolumen abweicht, wäre eine Verwertung unwirtschaftlich. Mit anderen Worten: Wenn mehr als zehn Prozent der eingezahlten Beiträge verloren gingen, ist eine Auflösung nicht zumutbar. In diesem Fall wird Ihre Lebensversicherung nicht berücksichtigt.

Quelle: http://www.jobcenter-bremen.de/site/faq/ - FAQ; Fragen zu Versicherungen dort: Ist meine Lebensversicherung auch „Vermögen“? Muss ich meine Lebensversicherung kündigen?

Insbesondere Rentenversicherungen lassen sich doch ohne erheblichen Verlust überhaupt nicht kündigen, prüfe dazu einmal unter welchen Kriterien denn das überhaupt möglich ist.

Leider ist das so richtig. Habe selber die Erfahrung machen müssen, da die Kosten für ein Pflegeheim nicht selbst bestritten werden konnten, haben wir das Sozialamt um Hilfe gebeten. Die haben gesagt es besteht ja eine Lebensversicherung für meinen 85-jährigen Vater. Diese müsse gekündigt werden und erst bis zu einem Betrag von etwa 3.000 Euro aufgebraucht werden. Dieses haben wir dann getan. Nun ist mein Vater gestorben. Die Beerdigung kostet ca. 9.000 €. Vorhanden sind aber nur noch 3.000 € aus seiner Lebensversicherung. Auf den Kosten bleiben wir nun sitzen. Tolles "Sozialamt". MfG Renate

Willkommen in der BRD! Ihr habt Euch da aber -mit Verlaub- auch echt etwas ungeschickt angestellt. Es gibt genügend Wege im Vorfeld solche Dinge zu regeln.. tut mir trotzdem leid, dass Du in die Falle getappt bist...

0

An dieser Stelle wäre es besser gewesen, VOR dem H4-Antrag mit dem Berater zu reden. Dann hätte der das kommen sehen und hätte bei den Versicherungen die Verwertungsklausel eingetragen und damit wäre das alles nicht passiert und ihr bekämt H4. Das jetzt hinterher zu machen, dauert länger und das Amt prüft länger.

Überlege Dir mal ob Du nicht innerhalb der Familie noch dringend Privatschulden hast...? Über den Betrag gibt es dann doch sicher einen Schuldschein der besagt, dass das Geld noch innerhalb dieses Jahres zurückbezahlt werden muss, oder?

Dann nimmst Du über diesen Betrag x ein Darlehen bei deiner Lebensversicherung auf und gibst das dem betreffenden Familienmitglied --- tja..... und schon ist deine Lebensversicherung leider nicht mehr viel wert und eine Auflösung ist unwirtschaftlich! Die Zinsen beim LV-Darlehen sind verschwindend gering... Ruf mal bei der Versicherung an und frag unverbindlich nach. Bei fast allen ist ein schnelles Darlehen möglich!

Immer erst nach Auswegen suchen, bevor ihr diesen Geiern Eure Altersvorsorge in den Rachen werft, und Schulden müssen nunmal innerhalb der Frist bezahlt werden... ist ja nicht Deine Schuld! :-)

Aber sicher dürfen die das. Es wird nur ein bestimmter Betrag für die Altersabsicherung akzeptiert. Liegst Du drüber, mußt Du den überzähligen Betrag erst mal aufbrauchen, ehe Du auch nur einen Cent Unterstützung erhälst...

Vielleicht schaust Du Dich nach einer Tagesmutter für Dein Kind um, damit Du arbeiten und auf Leistungen vom Amt ganz verzichten kannst...

weißt du auch zufällig wie hoch der betrag sein darf? ich habe nämlich 4.600 euro lebensversicherung und 2.400 euro rentenversicherung..wenn ich dir kündige wird dann eh noch was abgezogen.. wegen einer tagesmutter habe ich mich auch erkundigt..aber die geben mir nur eine für 20 std die woche

0
@danifresh83

Hier findest Du alles relevante http://www.arbeits-los.de/vermogen.htm

Bei 20 Stunden könntest Du doch halbtags arbeiten. Dann hättest Du vielleicht später schon mal "ein Bein in der Tür", wenn für Dein Kind ein Platz in einer Einrichtung frei wäre. Oder Du siedelst in die neuen Bundesländer um. Allein in unserer Einrichtung wären noch gut 40 Plätze frei ;o)) Hier gibt es eine flächendeckende sehr gute Versorgung mit Kita-Plätzen...

0
@helmutgerke

ich habe noch 2 sparbücher und mein freund auch noch ne rentenversicherung..habe nur meine versicherungen geschrieben,weil ich ja eine von denen kündigen soll mein sparbuch kann ich nicht kündigen,weil ich erst nach 6 monaten an das ersparte dran kann

0

Ja. Denn der Staat ist nicht dazu da, Menschen zu unterstützen, die selbst Geld genug haben. Da zu sind die Freibeträge da.

Klag doch den Kiga Platz ein.

mein sohn ist erst 2 jahre..das kann man doch erst ab nächstes jahr

0

wenn alle Plätze belegt sind, nützt auch eine Klage nichts. Die Einrichtungen haben eine Betriebserlaubnis für eine bestimmte Anzahl in den einzelnen Altersgruppen (Krippe, Kindergarten, evtl. sogar Hort), die nicht überschritten werden darf.

0
@helrich

Nein, aber dann kann man sie vielleicht nicht auf Hartz 4 einstufen, weils dann schriftlich ist, dass der Staat an der Situation schuld hat?!

0

Tja, das ist der " Deutsche Rechtsstaat " !!!! Sorry, am besten auswandern....... Die Haftpflicht- Hausratversicherung auf keinen Fall kündigen, das müssen sie dir sogar zahlen, (falls H4) kommt ! Das ist leider....., frag mal nen`Anwalt, der darauf spezialisiert ist ...... Da fällt einem nichts mehr zu ein, ich könnte dir Geschichten erzählen .....!!!! Alles Liebe

wenn ich einen anwalt fragen würde,müsste ich bis zu 100 euro für die beratung bezahlen...und das ist ne menge kohle für mich

0
@danifresh83

Ja, sche...! Wenn du mit deinem Einkommen unter dem H4 Satz liegst, bekommst du es "glaub ich" bezahlt. Dann musst du zum Gericht gehen..... das wird dir aber der Anwalt erklären..... Frag einfach mal, das kostet nichts..........

0
@liebengelchen

liebengelchen, ich habe irgendwie den Eindruck du hast es nicht verstanden um was es hier geht.

0

Die Haftpflicht- Hausratversicherung auf keinen Fall kündigen, das müssen sie dir sogar zahlen

Stimmt leider überhaupt nicht!

0
@liebengelchen

...so? darf man das nicht? wer sagt das denn? Hausratversicherung braucht kein Mensch (Mieter) und bezahlen musst Du das ganz alleine aus DEINER Tasche. Das juckt das JC überhaupt nicht und ist alles im sog. Regelsatz enthalten. Willkommen in der Wirklichkeit :-)

0

Was möchtest Du wissen?