Darf mich der Chef über Dritte kündigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Kündigung wird nur wirksam, wenn sie dir fristgerecht SCHRIFTLICH ausgehändigt wird. Bis zum Ablauf der Kündigungsfrist muss die Firma dich auf jeden Fall bezahlen, auch wenn sie dich nicht weiter beschäftigen wollen.

Die Frist beginnt am Tag NACHDEM du die SCHRIFTLICHE Kündigung bekommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er darf Dir zwar die Kündigung von einem Dritten zustellen/übergeben lassen, aber schreiben bzw. unterschreiben muß er sie schon selbst.

Kündigungen von Arbeitsverhältnissen müssen in Schriftform erfolgen.

Geh wie gewohnt zur Arbeit wenn Du wieder gesund geschrieben bist.

Du bist doch krank geschrieben und hast den Krankenschein unverzüglich in der Firma abgegeben bzw. abgeben lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist es nicht rechtskräftig. Aber ich denke, die Kündigung (wenn sie denn wirklich ernst gemeint sein sollte) wird dann in den nächsten Tagen bei Dir eintreffen.

Du könntest vielleicht noch die Flucht nach vorne antreten und mit der Chefin das Gespräch suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst einfach wieder hin. Das ist eine rechtswidrige Kündigung und nicht gültig. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen, außerdem sind Fristen einzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dir gekündigt wird, dann direkt und nicht über dritte Personen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?