Darf Chef mich zum Auswärts arbeiten zwingen? Zeitarbeit

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist bei Zeitarbeitsfirmen üblich das sie dich nicht nur in deiner Umgebung vermitteln, sondern auch mal weiter weg und das sagen die einem auch wenn man den Vertrag unterschreibt. Natürlich kannst du dich weigern, aber dann rechne damit das du die Kündigung bekommst.

Hast du dir deinen arbeitsvertrag mal genau angesehen? Dort müsste das doch genau drinstehen. Wenn dort Sachen wie "kann überall eingesetzt werden bzw. an verschiedenen orten" ist jawohl alles klar. Was meinst du mit "auswärts"? Ich denke, da kannst du nicht viel machen außer kündigen, wenn es dir gar nicht passt!

Das muesste im Vertrag stehen.Es gibt Firmen die im Vertrag,zumutbare Arbeiten im Umkreis von 200km festlegen.Sollte im Vertrag stehen,sorgfaeltig durchlesen und dann entscheiden ob mans tun will.Mein weitester Einsatz war ein Tageseinsatz im 60km entfernten Koeln.Dabei war man stundenlang unterwegs und hat ein Minimum verdient.Auf Dauer ist das nichts fuer Gerechtigkeitsfans.

Was möchtest Du wissen?