Darf Ausbildungsvergütung sowie Ausbildungsbeihilfe gepfändet werden?

5 Antworten

Ein Teil der Ausbildungsvergütung darf bestimmt gepfändet werden. Mich würde allerdings mal intertessieren, wieso man schon während der Ausbildung ne Kontopfändung hat...Ich hatte am Anfang meiner Ausbildung nichtmal dran gedacht, nen Dispo einzurichten...

Da es mein Konto ist, ich Selbstständig war und die Firma pleite gegangen ist und ich jetzt kurz vor der Privatinsolvenz stehe, mein Freund kein Konto hat da wir bis jetzt nie ein zweites gebraucht haben und seine Ausbildungvergütung sowie Ausbildungbeihilfe bei mir mit drauf geht.

0

Er muß zum Amtgericht gehen und sich dort eine Bescheinigung über die Höhe seines "Pfändungsfreibetrages" geben lassen! Mit diesem kann er dann zu seiner Bank und sich sein Geld, das er haben darf auszahlen lassen!

Die Bank soll ihm erklären, was zu tun ist, um ein "P-Konto" (Pfändungsfreies Konto) einzurichten. Dann hat er künftig etwas Ruhe.

Was möchtest Du wissen?