Darf auf Verpackung und Versand MwSt berechnet werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf Verpackung JA und Versand über DHL/Post NEIN - alle anderen Versandunternehmen JA!

DH :)

0
@TwoSteps4Ward

...der hier leider nichts darüber aussagt, ob die Feststellung richtig war oder nicht. Sie war nämlich falsch. Wenn die Rechnung über Versand und Porto lautet, dann muss der Versender MWST auf beide Nebenleistungen erheben, auch wenn er selber für diese ggfs. keine USt/VSt geltend machen kann (da nicht erhoben).

0

Und im UStG steht, dass die Nebenleistung (Verpackung, Versand) umsatzsteuerlich das Schicksal der Hauptleistung (Lieferung, Leistung) teilt. Ist die Hauptleistung umsatzsteuerpflichtig, gilt das in der Regel auch für die Nebenleistung.

Eigentlich schon... Wenn du über DPD oder Hermes verschickst zahlst du ja Mehrwertsteuer...

Wann ziehe ich die Mehrwertsteuer ab? Welche Rechnung ist die Richtige?

Ich plane in naher Zukunft handgebundene Bücher zu verkaufen. Anfangen möchte ich mit kleinen Notizbücher (Din A6), Die reinen Materialkosten für 8 solcher Notizbücher belaufen sich auf 29,69€

Wenn ich die 29,69€ durch 8 Notizbücher, die ich aus den Materialien herausbekomme, teile erhalte ich 3,71€ Materialkosten pro Notizbuch. Darauf schlage ich 1,00€ für mich als Lohn drauf - so erhalten ich 4,71€. Zu diesen 4,71€ berechne ich die 19% MwSt - so erhalte ich dann 5,60€ als Bruttoverkaufspreis.

Diese Notizbücher möchte ich dann per Büchersendung mit 1,65€ verschicken. Als Verpackung nutze ich Versandtaschen, die mir pro Stück 0,60€ kosten. Ich erhalte dann einen Preis von 7,85€ inkl. MwSt, Verpackung und Versand.

Gehen wir nun davon aus, ich verkaufe alle 8 Notizbücher, dann erhalte ich 62,80€.

Jetzt kommt der Haken an der Sache, wie ziehe ich die Kosten für Material, Versand, Verpackung, und meinen kleinen Lohn sowie die MwSt. richtig ab? Ich habe hier zwei folgende Rechnungen, bei einer habe ich ein Minus von 2,92€, bei einer anderen Rechnung auf einmal ein Plus von 1,23€. Ich muss gestehen, dass Mathe noch nie mein Ding war, von daher würde ich mich über Hilfe sehr freuen.

  1. Rechnung:

62,80€ / 1,19 (19% MwSt.) = 52,77. 52,77€ - 8,00 (Lohn) - 4,80€ (Verpackung) - 13,20€ (Versandkosten) = 26,77€. Wenn ich von diesen 26,77€ die Materialkosten in Höhe von 29,69€ abziehe habe ich ein Minus von 2,92€

  1. Rechnung:

62,80€ - 8,00€ (Lohn) - 4,80€ (Verpackung) - 13,20€ (Versandkosten) = 36,80€ Ziehe ich von diesen 36,80€ die MwSt. von 19% ab: 36,80€ / 1,19 = 30,92€. Wenn ich nun die Materialkosten in Höhe 29,69€ abziehe, erhalte ich plötzlich ein Plus von 1,23€

Welche dieser Rechnungen ist nun die Richtige? Ist überhaupt eine Rechnung richtig, oder habe ich hier irgendwo einen Denkfehler? Ziehe ich zuerst die MwSt. ab (1. Rechnung), oder erst später (2. Rechnung)? Oder denke ich hier einfach zu kompliziert? Ich bin da gerade etwas verwirrt.

...zur Frage

USt - Wie wird bei PayPal und Post Gebühren gerechnet?

Hallo.

Da Post-Porto und PayPal USt-befreit sind bin ich gerade unsicher, ob ich die Steuer richtig mache ..

Verkauf an Endkunde / B2C

Wenn ich Waren inkl. Versand (Post) und mit PayPal verkaufe, wird dann der volle Betrag oder nur der "Restbetrag" - ohne PayPal/Post - besteuert? Aktuell ziehe ich 19% USt vom kompletten Betrag (z.B. 10€ brutto inkl. 1,60€ MwSt).

Wenn Porto 1,45€ kostet und PayPal 0,54€ Gebühr verlangt, sollte ich dies vor der Steuer abziehen (Also 19% MwSt von 8,01€(=1,28€ MwSt))?

Steuerberater könnte man fragen, ja.. Aber lohnt sich aktuell nicht für mich.

Ich hoffe, ich konnte mein Problem halbwegs verständlich darlegen :)


...zur Frage

Kein MwSt.-Ausweis bei Versandhausrechnungen, was nun?

Leider ist die MwSt bei Versandhäusern, wie z.B. Otto Versand nicht ausgewiesen, obwohl enthalten. Wie ist das jetzt mit der Buchhaltung bei Gewerbetreibenden? Kein MwSt-Ausweis, keine Verrechnung???

...zur Frage

Mehrwertsteuer weitergeben?

Hallo Zusammen, ich hätte eine Frage bezüglich MwSt. Vor kurzen hatte ich in Frankreich ein Paar Produkten für einen Kunde gekauft. Heute meldete der Kunde bei mir und sagte, dass er dies nicht bezahlen kann. Die Ware ist von mir schon vollbezahlt und auch schon bei mir angetroffen. Ich möchte gerne das Zurücksenden der Ware vermeiden, da ich gerad im guten Kontakt mit dem Lieferant bin. Es würde vom Lieferant kein MwSt berechnet, da ich Selbstständig bin. Da zwischen habe ich schon einen Unternehmen gefunden, der die Ware bei mir abkaufen möchte. Mir wäre es einfacher die Rechnungssumme (Netto) ohne MwSt weiter an diesem Unternehmen geben. Meine Frage an Euch: Wie muss ich da mit dem Mehrwertsteuer vorgehen? Muss ich unbedingt an eine Firma das MwSt berechnen?

...zur Frage

Handy wegschicken Sicherheit?

Ich schicke ein Handy mit Verpackung weg. Der Käufer möchte Sicherheit beim Schickem haben. Ich finde leider bei der Post und bei Hermes kein Päckchen Versand mit Sicherheit. Kann mir da einer weiterhelfen? Als Päckchen wäre Versand 4€.

...zur Frage

DHL Paket kommt zu mir zurück weil unterwegs Verpackung beschädigt und nicht mehr lesbar. Muss ich jetzt wieder 9.45 Versand zahlen?

DHL hat meine Verpackung beschädigt dann umverpackt nun ist der Empfänger unbekannt laut Sendungsverfolgung und Paket kam zu mir zurück muss es morgen bei der Post holen. Muss ICH dann den Versand nochmal zahlen weil die das verbockt haben ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?