Darf Arbeitgeber verlangen, mit kaputtem Firmenwagen zu fahren?

3 Antworten

naja- das ding hat TÜV.

einges sind ja bekannt Fiat mängel ( gelegendliche Motorkontrolleuchte) .

das einzigste was wirklich sehr bedenklich ist= Federbein

ist also alles eine Streitfrage und wenn du da drauf ebstehst das du nicht mehr fährst- sehe ich deinen Arbeitsvertrag in gefahr.

Also ich habe es damals anders gemacht.

Bin Beriflich gefahren, über die Autobahn Oh, da ist ja ein BAG-Auto, also Lichthupe gegeben und schwups haben sie mich am nächsten Rastplatz rausgezogen. Wolten dann wissen, wieso ich Lichthupe gemacht habe. Habe kurz erklärt= Chef gibt mir diesen defekten LKW und ich soll fahren- macht doch mal bitte eine Kontrolle ( hab dann kurz erklärt was ich bemängel" ) - schwups hatte ich 20 min später die nachricht" fahrzeug fährt nciht mehr weiter" .

Also chef anrufen: huhu Chef- die BAG hat eine Kontrolle gemacht und das Fahrzeug steht jetzt"

Ich war fein raus, chef musste neuen LKW kommen lassen. grins

Mit den Mängeln hätte er keinen TÜV bekommen.

war mkl schon vor TÜV an. Wenn ja mkl ist em

Fahrwerk defekt em….

würde nicht damit fahren da er ggf. Auf der Autobahn ausgehen kann und man schafft es ggf nicht auf den Seitenstreifen…..

war mkl schon vor TÜV an. Wenn ja mkl ist em

MKL war vor dem TÜV bereits an, kurz vor dem Termin wurde allerdings der Fehlerspeicher gelöscht. Kurz nach dem Termin kam die MKL logischerweise wieder.

0
erst vor ca. 2 Monaten frischen TÜV bekommen hat

salopp gefragt - in welcher Hinterhofwerkstatt?

Federbeinlager defekt (schwammiges Lenken und Knackgeräusche beim Lenken

ich würde damit nicht mehr fahren.

salopp gefragt - in welcher Hinterhofwerkstatt?

Kann ich leider nicht sagen, da ich nicht zum TÜV gefahren bin. Ich habe das Auto erst am Abend nach dem Termin mit frischer Plakette und allen Fehlern wieder bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?