Darf Arbeitgeber einen Teil des Jahresurlaubs vorgeben?

5 Antworten

§7 BURLG

Betriebsferien dürfte unter "dringende betriebliche Belange" fallen. In vielen Bereichen sind Betriebsferien üblich (Arztpraxen, Produktionsbetriebe, Kleine Einzelhandelsgeschäfte etc.).

Ohne schulpflichtige Kinder steht man hinter den Kollegen zurück, die nur während der Schulferien Urlaub nehmen können. Wenn man unbedingt während der Schulferien Urlaub benötigt, sollte man das rechtzeitig anmelden.

Ich kenne auch Urlaubssperren. Mich trifft es meist von November bis März/April, weil da der Jahresabschluss ist und die Wirtschaftsprüfer kommen.

Manche Menschen müssen bereits im Oktober ihren Urlaubsplan für das gesamte nächste Jahr abgeben (Polizei, Feuerwehr, Flughafen, Verkehrsbetriebe, Krankenhäuser etc.). Da muss akribisch geplant werden, damit die Dienstleistungen auch in der Urlaubszeit zur Verfügung gestellt werden können.

Es müssen aber immer ein paar Tage zur freien Verfügbarkeit verbleiben, z. B. für Behördengänge etc.

Es gibt Betriebe, die machen "Betriebsferien". Da müssen dann alle Mitarbeiter Urlaub nehmen. Alles andere wäre doch schwachsinnig!

Wenn das vertraglich geregelt ist ja.

Z.B. als Dienstleister ist es oftmals so, dass du Urlaub machst, wenn die Firma Urlaub hat, für die du einen Dienst erbringst.

Was möchtest Du wissen?