Darf Arbeitgeber eine fristlose Kündigung mit Attest ablehnen?(Azubi)

8 Antworten

Was ist denn das für ein dämlicher Arzt? Er hätte dich auf unbestimmte Zeit wegen Burnout oder ähnlichem krankschreiben sollen. Dein Arbeitgeber hat da vermutlich recht. Ein Arzt kann dir höchstens attestieren, dass er dir eine ordentliche Kündigung empfiehlt was später bei der Beantragung von Arbeitslosengeld von Vorteil ist.

Du bist ein Azubi? Wie lange bist du denn Schon in dem Betrieb? Solltest du noch in deiner Probezeit sein (meist 6 Monate), kündige Schriftlich und halte die Woche Kündigungsfrist einfach noch durch. Solltest du nicht mehr in der Probezeit sein, schau in deinen Vertrag, und halte einfach entsprechend deiner Kündigungsfrist durch.

Wärend deiner Kündigungsfrist darfst du dich auch Krankschreiben lassen.

41
Solltest du noch in deiner Probezeit sein (meist 6 Monate),

In der Berufsausbildung: mindestens 1 Monat, maximal 4 Monate gesetzlich vorgeschrieben!

die Woche Kündigungsfrist

Wie kommst Du auf "die Woche"? In der Probezeit der Ausbildung ist die fristlose Kündigung ohne Begründung erlaubt.

Wärend deiner Kündigungsfrist darfst du dich auch Krankschreiben lassen.

Wenn man tatsächlich krank ist!

0
1
@Familiengerd

Danke für die Antwort, trifft zu meiner Situation jedoch nicht zu. Ordentlich kündigen darf ich nur, wenn ich die Berufsausbildung ganz aufgebe oder allgemein nicht mehr in dem Beruf tätig sein möchte. Ich möchte ja weiterhin meine Ausbildung weiter ausführen, nur nicht in diesem Betrieb!! Bei mir geht das ganze schon sehr ans psychische

0
27
@Debby11

Hast Du denn etwas anderes,dann käme die Vertragsauflösung in Frage. Hier kann man persönliche Gründe aufführen,sowie die Fahrzeiten sind geringer,etc.Aber ich will nun wissen was vorgefallen ist,ich will nicht..ist nie gut.

0

Eine fristlose Kündigung ist nur mit "besonderem Grund" möglich. Du hättest dem Arbeitgeber auf jeden Fall die Möglichkeit einräumen müssen, dem Missstand abzuhelfen.

Ob deine ärztliches Attest, dann diesen besonderen Grund rechtfertigt, kann tatsächlich nur das Arbeitsgericht entscheiden.

Wenn du einfach nicht zur Arbeit erscheinst, wird der Arbeitgeber im Gegenzug fristlos kündigen und dich zum Schadensersatz auffordern.

Fitnessstudio kündigen wegen Krankheit möglich?

Bei mir wurde eine chronische Krankheit entdeckt vor einiger Zeit, habe aber dennoch das FItnessstudio besucht, bis mir mein aktueller Arzt mitteilte, dass das überhaupt nicht gut sei bei der Art der Krankheit die ich habe..

Nun habe ich eine Kündigung geschrieben mit diesen Gründen, das Fitnessstudio hat die Kündigung abgelehnt und gemeint jeder kann ein Attest/Gutachten vom Arzt bekommen gegen 10 Euro..

Dabei habe ich überall im Internet gefunden, dass diese die Kündigung mit Ärztlichem Attest annehmen MÜSSEN.

Leider habe ich keine Rechtschutzversicherung oder ähnliches, sonst wäre ich schon längst zum Anwalt gegangen.

Der Vertrag geht noch bis März 2014, jeden Monat 46€ fürs nichthingehen sind sehr ärgerlich...

Was denkt ihr? :(

...zur Frage

Ordentliche Kündigung oder fristlose, welche gilt

Hallo habe am 28.01.2014 von meinem Arbeitgeber eine ordentliche Kündigung mit dem Hinweis "hilfsweise" bekommen, und am 01.02.2014 eine fristlose..Welche Kündigung gilt????

...zur Frage

Kündigung des Arbeitsverhältnisses aus gesundheitlichen Gründen!

Hallo, ich möchte mein Arbeitsverhältniss aus gesundheitlichen Gründen kündigen. Habe tägliche Nacken - Arm und Kopfschmerzen nach täglich sitzender Arbeit. Habe schon Physiotherapie und jegliche Sitzhilfen ausprobiert.Habe gehört das man da ein ärztliches Attest benötigt, kann das selbst verfasst sein oder muss man die Vorlage vom Arbeitsamt nehmen? Bekommt man solch ein Attest vom Attest Arzt so einfach oder muss man eine längere Zeit mit mehreren Terminen einplanen? Muss ich dieses Attest dann auch dem Arbeitgeber zur kündigung vorlegen oder nur dem Amt? Um Erfahrungen und ehrliche Antworten wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Kündigung wegen zu spät eingereichten Attestes?

Wie muss eine Kündigung durch den Arbeitgeber aussehen, wenn ein Attest nicht oder zu spät eingereicht wurde?

...zur Frage

Außerordentliche-Fristlose Kündigung zum Monatsende?

Hallo Liebe Leute

Hab eben schonma eine Frage gestellt,die glaub ich aber in dem ganzen Thread unter gegangen ist, und zwar habe ich heute meine Außerordentliche-fristlose Kündigung gekriegt zum 30.11.2010. Aber das geht doch gar nicht oder? Fristlos ist doch direkt..oder versteh ich da was falsch? Hab meinen Noch Chef gefragt von dem kam dann nur die Antwort ; Kannst du nix lesen oder was? Da steht 30.11.

...zur Frage

fristlose Kündigung rechtsgültig?

Gilt eine fristlose Kündigung, wenn Sie einfach im Briefkasten lieg, ohne Briefmarke und Stempel und mit dem Hinweis Gegenzeichnung .

Mein Arbeitgeber hat den Brief einfach im Briefkasten deponiert, obwohl drauf steht, es muß gegengezeichnet werden.

Danke für Eure Hilfe !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?