Darf Amt das Eleterngeld einbehalten?

7 Antworten

Hast du denn schon die entsprechenden Anträge gestellt,also auch einen ALG - 2 Antrag ?

Wie und von Was lebt ihr denn dann die ganze Zeit ?

Natürlich kann das Jobcenter hier nur einen Antrag auf Erstattung von Vorschussleistungen stellen,wenn es auch welche erbracht hat bzw. noch erbringt.

Siehst Du, das sind genau die Informationen die fehlen, um eine sinnvolle Antwort zu liefern. Ohne Information zur Sache ist doch alles nur Spekulation was hier bislang gekommen  ist. Sinnvoll erscheint mir die Antwort von Gerneso ...

0
@gerolsteiner06

Hier ging es nicht um Informationen,die waren schon da,es steht doch in der Frage,dass es um Elterngeld,Kindergeld und Unterhalt geht und das Amt kann nur das Jobcenter sein,weil kein anderes für den Lebensunterhalt in Vorleistung geht !

0

Elterngeld ist eine LohnERSATZleistung und nicht eine Zahlung zusätzlich zum Gehalt (Einkommen). Bei HartzIV wird es angerechnet, da man das HartzIV ja nicht streichen kann bei Elterngeldbezug. Du bekommst es also natürlich nicht zusätzlich zum HartzIV.

Bekomme für das Kind gar kein Geld, das ist das Problem...

0

Und warum kriegst du kein Kindergeld, keinen Unterhalt usw.? Ich habe meinen Sohn im Februar bekommen, habe in der folgenden Woche die Anträge auf Elterngeld und Kindergeld raus geschickt, als ich die Geburtsurkunden hatte und hatte drei Wochen später sämtliche Bescheide vorliegen. Und bekam mein Geld.

Habe auch alles beantragt, sobald die Geburtsurkunden da waren, nur hatte es mit den Geburtsurkunden gedauert, weil die meine Geburtsurkunde verlegt hatten. Aber auch nur knapp 2 Wochen..

0
@Janii310

Dann mußt du denen mal Dampf machen. Kann doch nicht sein, dass das so ewig lange dauert.

0

Muss ich auch.....

0

Was möchtest Du wissen?