Darf man wenn man im 7. Monat schwanger ist als Sozius eine längere Strecke auf einen Motorrad fahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vernünftig sollte deine Freundin schon selber sein, du allerdings auch.

Die Erschütterungen  und Vibrationen können Wehen auslösen und die Plazenta vorzeitig ablösen. Wenn das passiert gibt es keine Rettung für Mutter und Kind. Da verbluten sie beide in kürzester Zeit.

Das gleiche gilt wenn ihr stürzen solltet.

Es liegt nicht an dir allein ob du einen Unfall hast oder nicht. Die meisten Motorradfahrer werden laut meinem Fahrlehrer von anderen Verkehrsteilnehmer abgeschossen.

Ich finde es reicht schon, wenn der werdende Vater von einer Motorradtour nicht mehr lebend zurück kommt. Das ist schlimm und Risiko genug.

Muss man mal erlebt haben, was eine Schwangere durch macht, die diese Nachricht weg stecken muss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fateggz
20.04.2016, 08:46

Alter. ... ich will ne runde Motorrad fahren , nicht Zombies jagen! wenn man so ans leben geht dürfte man nicht mal aus der Haustür schließlich könnte bei nem block was aus nem Fenster fallen was einen erschlägt oder ähnliches .... echt ey fast euch doch alle mal an Kopf hier. außerdem SCHWANGERSCHAFT IST KEINE KRANKHEIT! !!!!! wenn sich bei jeder Erschütterung alles lösen würde dürfte man weder laufen noch in ein Auto einsteigen. es gibt Frauen die joggen sogar,wobei die Erschütterung um ein vielfaches größer ist und ach .... komisch nur, die bring alle Gesunde Kinder auf die Welt sind die Frauen jetzt Aliens oder wie machen die das ...... Leute, Leute, Leute

1

Ich bin selber schon als Sozia auf dem Motorrad mitgefahren, das ist ungleich anstrengender als mit dem Auto zu fahren und der Gesundheit einer im 7.Monat Schwangeren ganz sicher nicht zuträglich. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Frauenarzt deiner Freundin (und den sollte man vor solchen Vorhaben immer um Rat fragen) das befürworten würde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janfred1401
19.04.2016, 10:24

Ein Frauenarzt wird natürlich eher davon abraten, da ja ein geringes Restrisiko besteht.

Allerdings besteht auch ein Risiko beim Treppensteigen(Stolpergefahr), beim Autofahren(Sicherheitsgurt und starke Bremsung), bein Schwimmen(Rutschgefahr vor dem Becken),Shopping im Kaufhaus(Gedränge).

Ich frag mich bloss, wie ungesund es is, während der letzten 3 Schwangerschaftsmonate nur zu Hause auf der Coutch zu liegen. Außerdem darf man ja auch im 7.Monat noch arbeiten.

1

Was für eine Strecke, und welches Motorrad. Mit einer gut gefederten MAschine auf Landstrassen - kein problem. Mit einer knochenharten Sportlerin und fast ungepolstertem Sozius-Sitzhöcker über Schlaglochpisten - eher nicht. Und lass es ruhig angehen, keine Kurvenhatz in rekordzeit. Viel Spass!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janfred1401
19.04.2016, 10:13

Ich bin auch der Meinung, dass man auf einer bequemen Tourenmaschine durchaus eine im 7. Monat Schwangere mitnehmen kann. Die frische Luft tut den beiden besser als zu Hause rumzuhängen :-)

Kurvenhatz in Rekordzeit auf öffentlichen Strasse ist auch ohne Sozius idiotisches spätpubertäres Verhalten. Für so krank halte ich den Fragesteller nicht.

0

Ich hätte viel zu viel schiss das ich in einen Unfall verwickelt werde. Nächstes Jahr gibt es auch noch ein 1.Mai. Ich habe auch noch keine Umstands Motorrad Kleidung gesehen. Allein deswegen nehme ich schon keinen ohne Schutzkleidung mit. Bin halt ein Schisser der keine schult auf sich laden will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
20.04.2016, 02:22

Du bist kein Schisser...du bist nur vernünftig

1

Ich würde dir unbedingt davon abraten. Durch die laufenden Erschütterungen könnte die Fruchtblase platzen und deine Freundin riskiert eine Frühgeburt. Das Gleiche wird ihr der Gyn sagen, den sie doch bitte auf jeden Fall diesbezüglich noch fragen sollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwangere sollten wegen der sturzgefahr und den Erschütterungen nicht mal Fahrrad fahren , da dürfte Motorrad auch eher kritisch sein.

Letztendlich entscheidet aber ihr, denn ihr tragt auch die Verantwortung, wenn was passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ernsthaft schockiert, wenn ich sowas lese.

Natürlich riskiert ihr das Leben des Ungeborenen, egal wie gut du fährst...es gibt genug die schlecht fahren. Und natürlich kann einem das auch im Auto passieren...aber im Motorradsozius ist man doch etwas ungeschützer als in einem Auto...das solltest du ja wohl selbst wissen !

Endspurt hat dir ja schon die Gyn-Risiken aufgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfaffenhofener
19.04.2016, 05:44

Die meisten Unfälle passieren im Haushalt, und jährlich sterben über 10.000 Menschen in Deutschland durch die Grippe. Und da schiebst du Panik wegen der Unfallgefahr?

Aber richtig ist, daß medizinische Gründe deutlich dagegen sprechen.

2

Was möchtest Du wissen?