Darf das ein Minderjähriger kaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kinder unter sieben Jahren sind laut Paragraf 104 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) nicht geschäftsfähig und dürfen ohne Erlaubnis oder das Beisein ihrer Eltern nichts kaufen – auch dann nicht, wenn sie schon eigenes Taschengeld bekommen. Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 17 Jahren sind beschränkt geschäftsfähig. Das bedeutet, dass sie sich rein rechtlich fast alles kaufen dürfen, was sie möchten, wenn die Eltern dem Kauf nicht widersprechen.Dabei muss es sich natürlich um Dinge handeln, die auch altersgerecht und für Kinder oder Jugendliche freigegeben sind. Die Eltern müssen beim Kauf nicht dabei sein. Theoretisch haben sie aber die Möglichkeit, jeden Kauf rückgängig zu machen, wenn er ohne ihre Erlaubnis erfolgt ist – egal, ob im Geschäft oder online gekauft wurde. Üblicherweise gilt dafür eine Frist von 14 Tagen.

Hier nur mal ein auszug, ich denke das beantwortet deine frage

Quelle: http://www.t-online.de/ratgeber/familie/schulkind/id_47799270/taschengeld-duerfen-kinder-damit-kaufen-was-sie-wollen-.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

im BGB steht folgendes:

(http://dejure.org/gesetze/BGB/110.html)

§ 110

Bewirken der Leistung mit eigenen Mitteln


Ein von dem Minderjährigen ohne Zustimmung des gesetzlichen

Vertreters geschlossener Vertrag gilt als von Anfang an wirksam, wenn
der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mitteln bewirkt, die
ihm zu diesem Zweck oder zu freier Verfügung von dem Vertreter oder mit
dessen Zustimmung von einem Dritten überlassen worden sind.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufen darf sich ein Minderjähriger fast alles. Der Verkäufer hat hier allerdings ein hohes Risiko, da die Erziehungsberechtigten das gesamte bezahlte Geld zurückfordern können, egal wie viel Leistung der Minderjährige gezogen hat.

Daher fordern Unternehmen eine Einwilligung von den Erziehungsberechtigten. Ab welchem Risiko sie das tun, ist unterschiedlich. Da bei Kreditkarten aber ein sehr hohes Risiko besteht, wird da wohl jedes Kreditinstitut ein Einwilligung einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?