Darauf hin Widespruch einlegen oder es lassen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das verstehe ich nicht. Warum hättest du Widerspruch einlegen sollen? Der Betrag wurde ja voll anerkannt. Wenn der nächste Antrag nicht komplett bezahlt würde, aus vorgenannten Gründen, dann kannst du Widerspruch einlegen und den dann mit aktuellen Argumenten begründen.

Hallo, eben, das meine ich auch, kein Widerspruch einlegen, was ich auch nicht getan hatte. Aber. es hätte auch tun sollen, vom Amt aus. Weil.....ich diesmal Widerspruch eingelegt habe. Weil die sich um 50,- EUR mehr anstellen, die leider dieses mal mehr geworden ist, durch den wieder eisig kalten Winter, der war. Also von 346,- EUR auf 399,- EUR, um 52,- EUR mehr geworden. Eben halt durch den eisig kalten Winter, den wir wieder hatten. Und.... ich dazu noch eine Kellerwohnung seit 17 Jahren habe, wo die Heizkosten, durch die lauwarmen Winter nicht so hoch waren, wie aber leider jetzt die Winter hoch geworden sind..

Das Amt ist der Ansicht, das dass an uns Menschen liegt, das wir so wahllos heizen. Das Amt vergisst, das die Heizkosten, wie auch Stromkosten usw. kosten jährlich steigen.

Und würde meine ErwerbsRente mehr sein, (da ich leider gesundheitliche Probleme habe und daher leider z.Zt nicht arbeiten kann), bräuchte ich keine Stütze vom Sozialamt.

0

Was möchtest Du wissen?