Dar ich die Anlage Unterhalt ausfüllen, wenn Kind Geld verdient?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ich nun deinen Beitrag bzgl. Seite 2 richtig verstehe, trage ich

  • nur Bruttolohn ein > Richtig
  • und 1000 Euro bei Werbungskosten > NEIN !

Steht bei dir "Werbungskosten oder Pauschbetrag" ? Sicher nein, dann lass es doch bitte.Setze nur die Summe der tatsächlichen Werbungskosten ein (bei Unkenntnis der genauen Höhe ggfls einfach 0)

In Fällen, wo der Jahreslohn unter 1.000 € läge, würdest du mit der falschen Eintragung von 1.000 € (echten WK) nämlich unrechtmäßig einen Negativbetrag zu deinen Gunsten erzeugen = unzutreffender Steuervorteil.

Jedes Steuerprogramm gibt dir - wenn es günstiger ist - den PB von 1.000 € automatisch - den Wert 1000 habe ich an anderer Stelle deshalb nicht ohne Grund bereits aufgeführt


Das mit dem Kürzen des Bruttolohns hatte ich von hier, siehe Seite 6 unten:

zur Anl. Unterhalt 2011:
Andere zwangsläufige Ausgaben mindern unseres Erachtens aber weiterhin das Empfängereinkommen, z.B. Beiträge zur gesetzlichen Arbeitslosen- und Rentenversicherung.
Allerdings ist hierfür in der Anlage keine Erfassungsmöglichkeit mehr vorgesehen. Deshalb können Sie sich nur behelfen, indem Sie den Bruttolohn entsprechend kürzen und das auf einem separaten Blatt erläutern.

Ist vom Tisch - der BFH hat hierzu in letzter Instanz entschieden: > Nein, eine Kürzung der Einkünfte der unterstützten Person um Arbeitnehmeranteile zur gesetzlichen Renten- und Arbeitslosenversicherung ist nicht zulässig !

http://www.anwalt24.de/rund-ums-recht/BFH_18_06_2015_VI_R_66_13-d7405279.html

xx ttp://juris.bundesfinanzhof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bfh&Art=en&nr=32067
(nur 1 Link erlaubt, ersetze deshalb "xx" durch h und übertrage per copy/paste ins Adressfeld deines Browsers)

Guten Morgen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von micholee
04.11.2015, 21:54

Bei mir steht Werbungskosten. Gut, in einem anderen Beitrag hieß es, dass damit dasselbe gemeint ist. Anbei ein Link von der Maske inkl. Hilfetext.

Dort steht "Werbungskosten". Im Hilfetext ist auch die Rede von "Arbeitnehmer Pauchbetrag".

Darunter gibt es noch "Werbungskosten zu den Versorgungsbezügen". Da kann man wohl auch 102 Pauchbetrag angeben.
KFZ-Versicherung und Beiträge zur RV muss ich dann weglassen.

0

darf man die Anlage "Unterhalt" ausfüllen, wenn das Kind neben dem Studium aufrund Ferienjob und Minijob etwa 9000 Euro im Jahr verdient hat?

(wahrheitsgemäß) Ausfüllen darf man immer. 9.000 € eigene Einkünfte ist allerdings eine Summe, wo sich öfter (aber nicht immer) KEIN steuerlicher Vorteil mehr ergibt.

Das Kind erhält kein Kindergeld mehr

aus Altersgründen (über 25)?

lebt im gleichen Haushalt, studiert

Wenn die unterstützte Person zum Haushalt gehört. gilt (vgl amtl. Anleitung)

  • Gehört die unterstützte Person zu Ihrem Haushalt, kann regelmäßig davon ausgegangen werden,dass Ihnen insoweit Unterhaltsaufwendungen (z. B. anteilige Miete, Verpflegung, Kleidung) in Höhe des maßgeblichen Höchstbetrags entstehen.

In der Zeile 7 der Anl.Unterhalt kannst du also für 2014 folgendes einsetzen
8.354 € zzgl der von den Eltern gezahlten Basis-KV/PflegeV aus Z. 11-25

Ich glaube generell den Höchstbetrag kann bzw. darf ich nicht ansetzen,

s.o.

...Kind ja selber geld verdient hat und seine eigene steuererklärung ausgefüllt hat.

o.B.

Details findest du im § 33a EStG. Eigene Einkünfte/Bezüge des Kindes von mehr als 624 € wird das Finanzamt von der o.a. Summe abziehen. Den Restbetrag findest du dann in der Steuerberechnung als (steuermindernde)  außergewöhnliche Belastung.

Alles ist ggfls. zu zwölfteln, wenn die Voraussetzungen nur zeitweise gegeben waren - bspw. noch Kindergeld für 1 Monat o.ä.


P.S. - Machst du "nur" für dein familiäres Umfeld alle Steuersachen oder fungierst du als "Hobby-Steuerbüro"  ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von micholee
03.11.2015, 22:58

Hi,

in Zeile 7 kann man nur ein Datum angeben.

In Zeile 11 könnte ich die Basis-Krankenversicherung eintragen. Also zum Beispiel 1000 Euro.

Zwischen Zeile 7 und 11 gibt es eben das Feld "Höhe und Zeitraum" der Zahlung.

Darf ich hier die 8354 eintragen oder die 1000 darauf addieren?

0

Füll die "Anlage Unterhalt" aus.

ZU den Unterhaltsleistungen gehören natürlich auch die übernommenen Studiengebühren.

Wenn Du Die Studiengebühren unter "Außergewöhnliche Belastung, Unterstützung bedürftiger Personen" eintragen willst, wirst Du beim WISO- Sparbuch automatisch auf die "Anlage Unterhalt" geführt.

Dort sind zunächst mal die Angaben für das Kind zu machen, danach zu den Unterhaltsleistungen, getrennt nach den normalen und den Beiträgen zur Krankenversicherung usw.

Weiter kommen die Fragen zu den eigenen Einkünften und Bezügen des Kindes, und bei vollständiger Angabe aller Werte ermittelt WISO das richtige Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

füll es aus aufjedenfall du wirst einnen bescheid bekommen wo alles drin steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?