Dampfgarer - wer kann helfen

2 Antworten

Hallo,

ein Dampfgarer ist besonders gut geeignet, Gerichte mit langen Garzeiten zuzubereiten. Ich würde Abstand davon nehmen, Gemüse, Kartoffeln oder ähnlich empfindliches Gargut in so einen Topf zu stecken. Ich selbst arbeite seit mehr als 20 Jahren mit Dampfkochtöpfen und habe folgende Erfahrungen:

Brühen, Suppen: Rindfleisch kochen, Knochen für Brühe kochen, Suppenhuhn garen, das sind tolle Aufgaben für einen Dampfgarer, denn dort sind die Garzeiten lang, das Gartgut nicht so empfindlich und es macht keine Probleme, wenn der Topf mal 5 Minuten länger kocht.

Z.B. Eine tolle Rinderbrühe: Rinderknochen (Markknochen, Fleischknochen, Beinscheibe) Wurzelgemüse (Sellerie, Zwiebel, Karotten, Lauch, Petersilienstängel), Wacholder, Lorbeer, Pfefferkörner, Salz. Die Knochen kalt ansetzen, Wasser mit Knochen zum kochen bringen, Wasser sofort ab schütten, Knochen erneut kalt aufsetzen. Jetzt Gemüse und Gewürze zugeben. Deckel drauf, Dampfgarer auf hohe Stufe stellen, und unter Druck zwanzig Minuten garen. Druck reduzieren, Topf öffnen und Brühe ab sieben. Du wirst erstaunt sein, wie gut die schmeckt und wie schön klar die Brühe ist. Verwendest Du Markknochen, dann wird vor dem Suppe kochen natürlich das Mark entnommen. Wenn Du möchtest kannst Du diese Suppe als Basis für weitere Zubereitungen nehmen. Also Suppe von Hülsenfrüchten, Kartoffeln, Tomaten usw. Soll es nur eine Brühe werden kannst Du mit etwas Rinderhackfleisch (möglichst fettfrei) die Brühe zusätzlich klären und den Geschmack verbessern. Kaltes Hackfleisch in lauwarme Brühe rühren und langsam ans sieden bringen (nicht kochen wie doll) dann den Hackfleischklumpen (Klärkuchen) mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen und die Brühe nochmal ab sieben. Das Fleisch ist nur noch für den Hund gut, aber die Brühe schmeckt klasse. Jetzt noch ein paar Wurzelgemüsestreifen rein und leckere Markklöße und dann wird das richtig fein.

Leider kenne ich keine Buch, das besonders geeignet wäre. Ich arbeite vorwiegend, wenn ich überhaupt ein Buch verwende, mit dem großen Pauli. Dort sind die wichtigsten Standardrezepte enthalten. Das Buch ist als Fachbuch für Küchenmeister in der Ausbildung gedacht. Meist werden die Zutaten in Verhältnissen angegeben und die benötigte Menge pro Person, so lassen sich die Rezepte einfach hochrechnen. Vielleicht für den Hobbykoch nicht so spannend sind die behandelten Bereiche Küchenstruktur, Material- und Warenkunde, aber so schlecht ist das auch nicht, wenn man die Mengen in einem Menü korrekt berechnen kann, ob nur 4 oder 20 Personen kommen, es macht die Sache weit erschwinglicher, weil man nicht zu viel einkauft. Bezüglich der Garzeiten die in den Begleitheften der Dampfgarer aufgeführt sind, rate ich zur Vorsicht. Lieber den Topf ein zweites mal aufsetzen und noch fünf oder zehn Minuten nach garen, als das Gargut zerfällt.

Auch sehr schnell und gut lassen sich Rouladen und Rindergoulasch im Schnellkochtopf zubereiten. Wünsche viel Erfolg

Gruß Fasteddy

Ich arbeite mit einem Miele Dampfgarer und so gut wie ausschließlich auch nach den Kochbüchern von Miele damit. Du kannst bei Miele auf die Homepage gehen oder direkt unter www.zu-tisch.de

Dort gibts du Dampfgarer ein und erhälst eine sehr schöne Rezeptauswahl

Oh ja, danke. Meiner ist zwar von GASTROBACK, aber vielleicht kann ich das ja mit meinen wenigen Dampferfahrungen trotzdem irgendwie umwandeln....

0

Hier findest du in der Übersicht eine Menge wirklich guter Rezepte.

http://www.dampfgaren.at/at/aktion/dampfgarer/2517.htm

Übrigens: Knödel, Rührei, Nudeln und Reis bereite ich- neben Gemüse- nur noch im Dampfgarer zu

0
@Nolti

Das schöne ist, du kannst beim Dampfgarer eigentlich relativ wenig falsch machen. Du musst nur daran denken, dass du die Knödel ja nicht in Wasser, sondern im Dampf liegen hast- die Grundmasse darf also nicht ganz so fest sein.

Da im Dampf keine Geschmaksübertragung stattfindet, ist das Gerät auch ideal, um auf mehreren Ebenen gleichzeitig zu arbeiten.

Einfach das perfekte Gerät für alle, die nicht viel Zeit haben und sich trotzdem gesund ernähren möchten.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

0

Was möchtest Du wissen?