Dampfer gefährlich? Auch wenn man kein Nikotin Benutzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

dampfen von E-Zigaretten ist laut der aktuellen wissenschaftlichen Studien zu ca. 95% weniger schädlich, als rauchen herkömmlicher Tabakzigaretten.

Ein ins deutsche übersetzter Auszug einer 2 Jährige Studie des britischen Gesundheitsministeriums findest Du hier:

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuender-als-normale-zigaretten-13372307

Bei korrekter Handhabung entstehen keine giftigen oder krebserregenden Stoffe.

Nur wenn eine E-Zigarette trocken gedampft wird, es Probleme mit dem Liquid Nachfluss gibt, so dass die Watte im Verdampferkopf kokelt, dann entstehen giftige und krebserregende Stoffe, aber nur dann.

Im Liquid selbst sind ebenfalls weder giftige noch krebserregende Bestandteile enthalten.

Das bedeutet: Dampfen mit E-Zigaretten ist zwar nicht der Gesundheit förderlich, aber auch kaum schädlich.

Um es zu vergleichen gibt es vielfache tägliche Berührungspunkte die für den menschlichen Organismus wesentlich schädlicher sind. Selbst das Atmen in deutschen Städten ist leider deutlich ungesünder. Dafür bedarf es nicht einmal einer Rush Hour. Jährlich sterben Menschen auf Grund dieser Feinstaub Belastung, in deutschen Städten.

Nikotin ist in der Dosierung ebenfalls nicht giftig. Auch wenn Nikotin ein Nervengift ist, so ist die Wirkungsweise an die Dosis gekoppelt. Erst bei hohen Dosierungen wird Nikotin giftig. Anderenfalls hat es die Wirkung einer Stimulanz, ähnlich wie Koffein.

In Deutschland ist der Verkauf gemäß der TPD2 an unter 18 Jährige verboten. Das gleiche gilt für Liquid, unabhängig vom Nikotin.

Gruß, RayAnderson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Nikotin ist es trotzdem geringfügig schädlich. Jedoch glaube ich nicht, dass du davon Krebs bekommst. Zumal es keine Studie gibt, wo das wirklich belegen konnte. Laut einer Studie sind E-Zigaretten mit Nikotin ca. 95% weniger schädlich als herkömmliche Tabakzigaretten.

Wenn du meinst, dass du es probieren willst ist das deine Sache. Spar jedoch bitte nicht bei den Akkuzellen. Die billigen sind es meist, welche explodieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erste wissenschaftliche Studien legen nahe, dass E-Zigaretten für Zähne und Zahnfleisch genau so schädlich sind wie konventionelle Zigaretten.

Das Liquid verdampft aufgrund der Erhitzung und wird inhaliert. Diese Aroma-Chemikalien spielen eine Rolle bei der Zellschädigung. 

Was für Zähne und Mundhöhle gilt, gilt sicher auch z. B. für die Lunge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TopRatgeberNR1
18.06.2017, 21:29

Falsch. Du wirst höchstens wissenschaftliche Studien finden, die das Gegenteil belegen können.

2

Schatzlein... ich will ja nicht unhöflich sein, aber allein unter dem Tag "E-Zigarette" wurde diese Frage in den letzen paar Tagen 4 mal gestellt und beantwortet... bei "E-Shisha" auch noch nachzusehen hab ich mir mal geschenkt... Wenn du es nichtmal schaffst hier einfach mal ein paar Überschriften zu lesen - wie willst du dann mit ner Dampfe klarkommen ?!?

Aber ich bin ja nett: Nein, ne Dampfe ist nicht schädlich - ein Spaziergang neben ner Hauptverkehrsstraße zur Rush-Hour ist schlimmer -  auch nicht wenn Nikotin drin ist...

Nein... Dampfen ist unter 18 Jahren trotzdem nicht erlaubt und wer Jugendlichen oder Kindern Dampfkram verkauft oder auch nur zugänglich macht, macht sich strafbar...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?