Dampfdrucktopf anstelle eines Schongarers zum Butter machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verstehe ich Dich richtig - Du möchtest aus Milch resp. Sahne Butter machen? Die wird nicht gekocht sondern einfach von handgeschlagen - http://www.t-online.de/ratgeber/heim-garten/essen-trinken/id\_71301714/butter-aus-frischer-milch-selber-machen.html

Wenn Du hingegen Butter klären möchtest (=Bratbutter=Butterschmalz=Ghee, alles dasselbe, machten schon unsere Grossmütter :) kannst Du das mit einem normalen Kochtopf machen - einfach nach dem Aufkochen auf sehr kleiner Stufe minim köcheln lassen,damit das gesamte Wasser verdampft (wenn Du morgens früh beginnst kannst Du es bis abends spät machen,  so 16h :)

http://www.ichkoche.at/butterschmalz-selbst-gemacht-rezept-12650/2

oder auch ein bisschen kürzer http://www.coopzeitung.ch/Ghee\_

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne zwar den Schongarer nicht, aber lt Wikipedia ist das ja langsames Kochen. DDT würde ich nicht empfehlen,  denn darin wurd das Lebensmittel ja unter Druck gegart, was ja über 100 Grad warm ist. Ich würde die Butter in einer Metallschüssel garen, die wiederum in einem Topf mit Wasser auf dem Herd steht. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Dampfdruckkochtopf macht da ja keinen Sinn. Dieser erhitzt das Wasser >100°C, während ein Schongarer <100°C gart. Daher braucht letzterer ja auch so lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?