Dalai Lama beliebter als der Papst?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir ist der Dalai Lama bedeutent lieber als der Papst. In einer tägl. erscheinenden Schlagzeilenzeitung war damal zu lesen: Wir sind Papst! Damit habe ich mich nie mit identifizieren wollen. Der Papst hat nun auch verlauten lassen, die Protestanten, die evgl. sind keine Kirche! Evtl. geht jetzt der Schritt der kath. Kirche zurück zum Ablasshandel und zu den Kreuzzügen, vorwärts Kameraden, wir müssen zurück! Willst du nicht meines Glaubens sein, so schlag ich dir den Schädel ein. Im TV habe ich den Dalai Lama mal in einer Talkrunde gesehen, und war sehr angetan von ihm. Aber deswegen trete ich nicht zum Buddhismus über.

Mir ist der Dalai Lama auch sympathischer als Prof. Dr. Joseph Ratzinger! Und dass sich letzterer mit Künstlernamen "Benedikt der 16." nennt, ist mir offen gesagt auch schnuppe - da ich evangelischer Christ bin - und die evangelischen Christen gehören nach röm.-kath. Verständnis ja keiner Kirche an!! Aber welchen persönlichen Rat suchst Du nun?!? Übertritte zur Religion des Dalai Lama (tibetischer Buddismus) wird es wohl kaum geben! Richtig ist, dass sich viele deutsche für eine Art von Esoterik interessieren, die mit Buddismus verwechselt wird!

Der Unterschied ist nicht groß und nur bemerkenswert, weil in Deutschland deutlich mehr Katholiken als Buddhisten leben.

Die Umfrage bezog sich anscheinend nur auf die Vorbildrolle von Personen, nicht auf die Bevorzugung einer Religion oder gar ein Bekenntnis zu ihr. Der Dalai Lama hat sich über einen längeren Zeitraum als in seinem persönlichen Verhalten moralisch überzeugend, sanft und friedlich dargestellt und wird wohl unabhängig von einer genauen Beurteilung seiner Lehren von vielen für weise gehalten.

Papst Benedikt XVI. war vorher Leiter der Glaubenskongregation, die gegen von der offiziellen Kirchenlehre abweichende Meinungen vorgeht. Ein beliebtes Vorbild wird damit jemand in einer Gesellschaft, die auf Freiheit und Toleranz Wert legt, eher wenig. Außerdem vertritt er teilweise kirchenrechtliche und -politische Standpunkte, die von vielen als dogmatisch und schroff empfunden werden. Der Eindruck persönlicher Bescheidenheit und theologischer Gelehrsamkeit kann dies nicht auslöschen.

Der vievielte Papst ist Papst Benedikt XVI?

...zur Frage

Ist der Dalai Lama der ,Papst' des Buddhismus?

Ja, so wie die oben genannte Frage lautet.

...zur Frage

Was haltet Ihr von der Säuglings-Taufe, sollte das Verboten werden?

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Warum wird oinos/oinou in der Bibel automatisch mit Wein übersetzt und nicht mit Traubensaft?

Ich beziehe mich hier auf Johannes 2. (Hochzeit zu Kana) Oinos kann sowohl Wein als auch Traubensaft bedeuten, warum übersetzen es alle mit Wein? Glauben wirklich alle, dass Jesus ein Besäufnis gefördert hätte?

Passt das wirklich zu Jesu Charakter, zu seinen Predigten und Ermahnungen, das er im übertragenem Sinne, ne Kiste Bier mit auf die Party gebracht hätte?

Ich weiß, niemand will auf sein Alk verzichten, aber muss für die eigene Sucht die Bibel zur Rechtfertigung her halten? Zumal die Bibel Alkoholkonsum nicht fördert.

Siehe Bild:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?