Dalai Lama- Tenzin Gyatsho?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hi xmiss - die Dalai Lamas in Tibet waren so ne Art Mönchsfürsten, also politische Herrscher, die aber auch in der Lehre gebildet sein sollten; sie galten als Inkarnationen des Bodhisattva Avalokiteshvara.

Der Dalai Lama war bis 11 Vorsitzender der tibetischen Exilregierung in Dharamsala und Oberhaupt des buddhistischen Gelug-Ordens.

Er war schon lang der Meinung, dass das Amt des Dalai Lama nicht mehr in die Zeit passt, es gibt kein souveränes Tibet mehr und auch kein Weg ist in Sicht, das alte Tibet wiederherzustellen. Die Exilregierung wird jetzt demokratisch gewählt bzw geführt, nicht mehr feudalistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er möchte mehr die Spirituelle Führung,also die Religiöse  wahrnehmen, daher ist er von der Tibetanischen politischen Regierung zurückgetreten .

Er hat sein Amt als Dalai -Lama nicht verlassen,sondern  nur die Politik .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?