Dagebüll oder Büsum?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich kenne Büsum sehr sehr gut !

In der Hauptsaison kann es teilweise extremst schwer werden Parkplätze für das eigene Auto zu finden, und wenn dann erst recht nicht kostenlos. Deshalb lieber mit der Bahn nach Büsum anreisen und auf das eigene Auto verzichten.

Büsum hat teure Preise, deshalb im Ort nichts kaufen, nur Grundnahrungsmittel im Supermarkt haben halbwegs normale Preise, lieber im 20 Kilometer entfernten Heide einkaufen, das ist eine Kleinstadt, die man mit Bus und Bahn von Büsum aus erreichen kann.

In Büsum kann man Ebbe und Flut erleben und auch im Watt wandern, außerdem kann man an den Deichen ewig weit spazieren gehen.

Man kann dort im Hafen auch Schiffe anschauen, vor allem Kutter gibt es dort zu sehen.

Dort gibt es nicht nur den Hauptdeich, sondern wenn man am Kinderheim und am Klärwerk vorbei geht, gibt es auf der anderen Seite noch einen Deich, der längst nicht so überfüllt ist, wie der Hauptdeich.

Von Büsum aus gibt es Tagesausflüge, und es sind wirklich TAGESausflüge, nach Helgoland und Dänemark.

Zollfrei einkaufen auf hoher See gibt es nicht mehr, der EU sei dank ;-((

Außerhalb der Hauptsaison, also in den Wintermonaten, lohnt sich Büsum kaum, obwohl dann die Preise für Unterkunft niedriger sind.

Von Büsum aus, kann man auch Sankt Peter Ording besuchen, was nicht weit entfernt ist. Das würde man normalerweise mit dem Fahrrad machen, aber da eine eurer Personen bereits 70 Jahre alt ist, weiß ich nicht, ob das in Frage käme.

Das Ausleihen von Fahrrädern für einen ganzen Tag ist halbwegs normal-preisig.

Man kann auch mit dem Auto oder Taxi dorthin fahren, aber die Taxi-Preise in Büsum sind echt teuer.

Mit der Bahn kann man auch Orte wie Heide, Wesselburen, Husum, Lunden (dort ist Wollersum auch sehenswert, einfach die Einheimischen fragen) und andere erreichen.

Wöhrden kann mit dem Bus erreicht werden.

In Friedrichskoog gibt es eine Seehundaufzuchtstation, dort kann man mit dem Taxi hinkommen.

Andere Orte wie Tönning sind schon schwieriger zu erreichen, am besten mit einer Kombination aus Bahn und Fahrrad, oder mit dem Taxi hin.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass Auto in der Stadt Heide abzustellen, von dort aus nach Büsum mit der Bahn zu fahren, und für alle anderen Orte und Städte die ihr besuchen wollt, dass Auto in Heide wieder zu abzuholen.

Selbst für die Bahn, von Büsum nach Heide und von Heide nach Büsum, wird ein recht unverschämter Preis verlangt, es gibt aber auch einen Busverkehr, der aber auch nicht viel günstiger ist.

Der größte Nachteil an Büsum sind die Preise, aber wenn ihr nicht auf jeden Euro achten müsst, dann kann es echt schön sein, vor allem wenn ihr nicht nur Büsum alleine in Betracht zieht, sondern auch andere Ortschaften in der Umgebung erkundet, die ich schon genannt habe.

Im Winter und verregneten Frühling kann ich es nicht empfehlen.

Zu Dagebüll kann ich gar nichts sagen, weil ich das nur vom Namen her kenne, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deliana79
07.03.2017, 11:44

Vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort und dass Du Dir die Zeit dafür genommen hast - super! :)

Für unsere Reisezeit ist die zweite Mai-Woche vorgesehen, also noch keine Hauptsaison. Da bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter einigermaßen mitspielt, wenn Du sagst, dass es sich im verregneten Frühling nicht lohnt... ohje.

Die Anreise ist schon mit dem Auto geplant, hatten zwar auch erst Bahn in Betracht gezogen, aber mit Auto ist man vor Ort dann doch flexibler. Gerade um die anderen Orte, die Du genannt hast, zu erkunden und dafür nicht immer auf Bus & Bahn angewiesen zu sein. 

Darf ich fragen ob Du aus Büsum kommst oder warst Du schon öfter im Urlaub dort, weil Du Dich so gut auskennst? 

Und würdest Du aus Deiner Erfahrung heraus eher einen anderen Ort für uns empfehlen?

Liebe Grüße & Danke :)

1

Was möchtest Du wissen?