dänische Sprache - versteht man das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt Ähnlichkeiten mit dem Plattdeutschen und einzelne Wörter versteht man.
Aber ohne Vorkenntnisse versteht man die skandinavischen Sprachen nicht.

Man kommt aber z.B. mit Schwedisch auch in Dänemark und in Norwegen zurecht. Die finnische Sprache hat dagegen einen anderen Ursprung. Deshalb kommt man mit Schwedisch nur im schwedischsprachigen Teil Finnlands zurecht.

Da mein Onkel in Schweden lebt (inzwischen seit mehr als 50 Jahren) und mich früher immer damit aufzog, warum ich denn immer noch kein Schwedisch spräche, habe ich damals an der VHS einen Norwegischkurs belegt - Schwedisch wurde nämlich nicht angeboten und auch keine andere nordische Sprache.

Ein paar Jahre später, nach meinem Umzug nach Düsseldorf, habe ich dort an der VHS problemlos zu Schwedisch gewechselt.

In Skandinavienurlauben habe ich weder in Dänemark noch in Norwegen Probleme, mich auf Schwedisch zu verständigen und Dänisch oder Norwegisch zu verstehen.

Die 3 Sprachen sind sich ziemlich ähnlich.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so einfach ist das nun auch wieder nicht. Es gibt allerdings schon Überschneidungen. Meine Eltern sind mit Plattdeutsch ganz gut bedient gewesen, da sind noch mehr Überschneidungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wohne nahe der Grenze zu Dänemark und habe dementsprechend auch Dänischunterricht in der Schule.

Ich kann dazu nur sagen, dass man die Zahlen sehr wohl verstehen kann, aber abgesehen vom Satzbau und vom Zusammensetzen der Zeiten, haben Deutsch und Dänisch nichts gemeinsam.

Es stimmt allerdings, dass man die jeweils anderen skandinavischen Sprachen zum Teil verstehen kann, wenn man zumindest eine von ihnen beherrscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerandereAchim
10.06.2014, 00:25

Hej wonderwall,

ich bin wie Astrid der Meinung, dass Dänisch gewisse Ähnlichkeiten mit dem Plattdeutschen hat.

Auch finden sich in den alten Dialekten der dänischen Inseln Fyn und Langeland zahlreiche Worte, die einem Großteil der dänischen Bevölkerung nicht mehr geläufig sind, im Platt bestimmter schleswig-holsteinischer Regionen aber gang und gäbe sind.

Die dänischen Zahlworte sind für einen Nichtdänen nun gerade nicht einfach, da sie auf dem Vigesimal- (Zwanziger-) System beruhen. Selbst einige meiner schwedischen und norwegischen Kollegen haben damit Probleme. Für einen Deutschen mit Englischkenntnissen sind da eher die schwedischen und norwegischen Begriffe einfach.

Liebe Grüße

Achim

0

Es ist wie du sagst "zum Teil", ohne Vorkentnisse, ist es möglich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?