Dämpfer von 120mm auf 140mm umrüsten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am Hinterbau ist das mit dem Federweg nicht so einfach wie an der Front. Der Dämpfer bestimmt nicht den Federweg, sondern die Konstruktion des Hinterbaus.

Kann ich nicht genau erklären, was besseres als das finde ich gerade nicht dazu: http://www.mtb-forum.eu/federweg-des-daempfers-t-20502-1.html

Ein anderer Dämpfer würde also nicht den Federweg, sondern die Performance ändern. Du könntest höchstens einen mit härterer Feder/ höherem Druck versuchen.

Danke für den Stern

0

Ich wüsste kein Bike, bei dem der Hub des Dämpfers genauso lang ist, wie der Federweg des Hinterrades. Da ist immer ne Übersetzung drin. Und diese ist nicht überall gleich: Bei einen Rahmenmodell werden 140mm Federweg mit 50mm Dämpferhub realisiert, während der andere 140mm-Rahmen mit 70mm Dämpferhub arbeitet.

Dazu kommen dann noch unterschiedliche Einbaulängen des Dämpfers... Zwei Rahmen, die beide für 50mm Dämpferhub ausgelegt sind, können aus diesem Grund unterschiedlich lange Dämpfer erfordern.

Und nicht zuletzt hat die Kinematik des Hinterbaus eine eigene Kennlinie, die nicht unbedingt mit jeder Federkennlinie unterschiedlicher Dämpfer harmoniert. Es gibt Hersteller, die die Dämpfer vom Hersteller speziell auf ihren Hinterbau abstimmen lassen, das sind dann einfach andere Dämpfer als das gleiche Modell in der gleichen Größe, die du im Aftermarkt bekommst.

Du solltest also prüfen, ob dein Rahmen grundsätzlich für mehr Federweg gedacht ist, und dann dafür genau den Dämpfer in der Größe verwenden, den der Rahmenhersteller für betreffenden Federweg vorsieht.

Woher ich das weiß:Hobby

Der Federweg vom Dämpfer hängt von dem Hinterbau des Bikes ab. Außerdem müssen die Einbaumaße stimmen. Ich denke nicht, dass das geht.

Was möchtest Du wissen?