Dämmerschlaf bei Weisheitszahn-OP

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Für alle die es noch vor sich haben,

Bei mir mussten auch alle 4 raus bzw ich wollte es so, dass sie alle 4 auf einmal rauskommen da ich wirklich Angst vor so was habe und das deswegen nur einmal durch machen will.

Ich habe mir eine Vollnarkose geben lassen und dass War die beste Entscheidung! Nix gespürt, aufgewacht und alles War vorbei. Habe Ibuprofen 600 bekommen und muss sagen, dass ich mit denen gut klarkomme. Habe keine Schmerzen, wenn ich jedoch spüre dass die Tablette nachlässt, nimm ich gleich die nächste. Esse bis jetzt immernoch Brei artiges aber werde es heute am 3. Tag mit Nudeln versuchen.

Hoffe ich konnte den anderen die es noch vor sich haben die Angst nehmen, ist wirklich alles halb so schlimm!

Also ich hab auch vorkurzem alle Weisheitszähne rausbekommen (alle waren noch nicht sichtbar) und der Kiefernchirug ist mitmir alle möglichkeiten durch gegangen :) Dämmerschlaf hat er nie erwähnt. Ich kann auch kein Blutsehen :) aber ich hab mich trotzdem für die örtliche Betäubung entschieden :) und es war echt gar nicht so schlimm :) Blut habe ich weder gesehen noch geschmeckt :) weh getan oder so hats auch überhaupt nicht :) das einzige was blöd war,war ich hab mich total erschreckt als er den ersten Zahn raus gebrochen hat, sagt zu deinem Artzt einfach es soll dir kurz davor bescheid geben :) denn bei den andern 3 hat er das dann gemacht und da wars dann garnet mehr schlimm :)) außerdem würd ich aufjedenfall alle gleichzietig ziehen lassen :)) viel Glück LG Soey

An alle die auch überlegen Dämmerschlaf zu machen: Tut es! - Ich habe vom Kieferchirurgen alle 4 Weisheitszähne auf einmal rausoperiert bekommen, im Dämmerschlaf :) Ich hab zuerst von der Anästhesistin einen mini-Venenzugang bekommen der echt 0,00 weh tut :) Und schwups: Meine KOMPLETTE Angst war weg! - Ich war soooo gechillt und dann haben die Spritzen zwecks Betäubung und einfach die OP nicht mehr weh getan - Es is wirklich zu empfehlen! :) Ich hab zwar alles mitbekommen, ich war aber iwie leicht high wenn man das so sagen kann ;) Schlecht is mir auch ned geworden :)

Also ich hatte meine unteren beiden Weisheitszähne mit örtlicher Betäubung aus dem Zahnfleisch geschnitten bekommen. Bald auch die oberen beiden.

Mich persönlich grauts etwas davor, aber die OP an und für sich war halb so schlimm, wie die Schmerzen, die man danach hat. Man überlebt es, das schlimme kommt, wie gesagte erst danach. Wie das mit Narkose ist, weiß ich persönlich nicht, kenne aber jemanden, der solch eine OP hatte und dann danach Schmerzen hatte, normal. Während der OP, keine Ahnung.

Locker bleiben und immer schön durch die Hose atmen. Es tut überhaupt nicht weh, da du selbstverständlich betäubt wird. Lediglich spürst du den starken Druck. Aber schon nach ein paar Minuten ist alles vorbei. Ich habe auch diese Horrorgeschichten gelesen und hatte danach panische Angst vor dem Eingriff. Aber du brauchst wirklich keine Angst zu haben. Der Eingriff ist nach ein paar Minuten schon vorbei. Wichtig ist, dass du danach deine Hamsterbäckchen sehr gut kühlst.

Hals und Beinbruch und gute Besserung. Alles wird gut, vertrau mir ^^

die frage ist zwar schon alt, aber falls das nochmal jemand liest, also ich hatte auch super panik davor, nicht nur vor dem zähne rausnehmen, sondern v.a. vor den spritzen zur betäubung, also habe ich mich für den dämmerschlaf entschieden (mir wurde gesagt, dass ich die spritzen wohl merken würde, aber mir das egal sei), ich habe dann so ein kleiner zugang in der armbeuge gelegt, hat nur ganz leicht gepiekst und dann meinte die ärztin, dass jetzt die erste "dröhnung" kommt, ich hab gedacht ich merk erstmal nix, aber etwa zwei sekunden, nachdem sies gesagt hat, meinte ich noch "ja, ich merk n bisschen was", weil mir schwummrig wurde und etwa ne sekunde später war ich weg :D ... als ich wieder aufgewacht bin kam grade mein freund ins zimmer um mich abzuholen, ich kann mich an nichts mehr erinnern, ich wurde ja sogar in ein anderes zimmer gebracht usw, aber davon hab ich nichts mitbekommen, ich kann nur sagen, es war ne super entscheidung, ich würds jederzeit wieder so machen :) gekostet hat es bei mir nichts, obwohl ich von anderen gehört hab, die kasse würde das nicht übernehmen... :) 

Habe mir im Januar auch alle vier weiheitszähne ziehen lassen, mit der Dämmerschlafmethode...

Du gehts dort hin, bekommst einen venenzugang und darüber erstmal ein Beruhigungsmittel. Du wirst an einige Geräte angeschlossen die deine Werte, Puls etc. während des Eingriffs kontrollieren und du bekommst zusätzlich Sauerstoff. Dann sobal du ruhig bist, bekommst du die örtlichen Betäubungen. Wenn diese alle gesetzt sind bekommst du ein Schlafmittel und es dauert nicht lange und du bist komplett weg. Ich hatte auch richtig Angst vor dem Eingriff und ich habe von dem eigentlich ziehen rein gar nichts mitbekommen... ich bin nach ca. einer halben Stunde wieder aufgewacht und alles war vorbei. Du bist ein bisschen döselig und darfst an dem Tag auch kein Auto mehr fahren... wobei dieses döselige gefühl legt sich nach 1-2 stunden wieder :)

Hoffe ich konnte die ein bisschen Angst nehmen. Hast du noch Fragen schreib einfach ;)

Ganz ehrlich: 60% aller, die sich über den Dämmerschlaf beschweren, sind selber schuld, aus 2 Gründen.

ENTWEDER haben sie falsche Angaben abgeliefert, was zur Folge hatte, dass das Mittel zu schwach war, ODER sie waren bei keinem Arzt, der sein Handwerk versteht.

Deswegen sollte man auch nur dahin gehen, wo Spezialisten am Werk sind, die sowas im Stundentakt machen. MIT ANWESENHEIT EINES ANÄSTESISTEN!

Ich geh vielleicht nicht 100 auf deine Frage ein. ABer zu den Horrorgeschichten : du musst nicht alles glauben, was im internet steht

Ist zwar die frage . Antworte trodtzdem mal drauf. Ich hatte das auch vor jahren auch alle 4 wz und einer musste so raus. Bin wärendessen aufgewacht aber nicht richtig.hab den War warscheinlich auch n dämmerschlaf schmerzen dabei hatte ich nicht. Lg

Was möchtest Du wissen?