Dämliche Straßennamen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Berlin hat sowas haufenweise zu bieten:

- Zwerg-Nase-Weg (süß...)

- Frankensteinstraße (gruselig...)

- Asbestweg, Tropfsteinweg und Konsorten (wer möchte da wohnen?)

- Parallelstraße (ahh ja, und zu was bitte?)

- Mohrenstraße (samt gleichnamigem U-Bahnhof, wo gelegentlich linke Aktivisten in Hasenkostümen schon Möhren verteilt haben und im U-Bahnhof die Beschilderung auf "Möhrenstraße" geändert haben, so von wegen Antirassismus etc.)

- Nackthalsweg (da muss man auch erstmal drauf kommen)

- Motzstraße und Motzener Straße (schlechte Laune?)

- Privatweg T15 (heißt tatsächlich offiziell so)

- dann noch so mißverständliche Namen wie "Altmarkstraße", "Neumarkplan", die man fast schon Euro- bzw. europapolitisch deuten könnte (und die tatsächlich aber ganz andere Namensherkunft haben)

- und natürlich so Klassiker wie "Straße 490" (hier sind ihnen dann endgültig die Ideen ausgegangen)

- einen "Platz 764" haben wir übrigens auch

Reicht das, oder brauchst Du noch mehr? :-)

In meiner Stadt gibt es viele merkwürdige Straßennamen,. Feierabendweg, Im Bänksken, Am langen Seil, Haspelstrick, Hauerstraße, Tippelberger Str., Heimatsholle, usw.

In Hamburg gibt es eine Straße "beim Schlump". Es gibt auch einen Stadteil und einen U-Bahnhof "Schlump". Für meine Berliner Ohren klingt das ulkig.

Ein Dorf heißt "Oberhäslich" 😂 Erst heute mitbekommen

Kenn ich schon, ähnlich wie Orte wie F*cking (nahe Braunau in Österreich) oder Obern*ger (nähe Olpe)

0

Es gibt ein Dorf, das wie folgt heißt; "Luschendorf"

"Unbefestigte Straße" - heißt tatsächlich so

Kenne keine dämlichen Straßennamen aber eine spanische Stadt mit dem Namen "Peñíscola".

"Beamtenlaufbahn" in Norderstedt

Es gibt ein Geschäft, das "N*ger" heißt. 


Was möchtest Du wissen?