Dadaismus Lautgedichte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei den Lautgedichten werden die Satzstruktur, Rechtschreibung und Grammatik aufgelöst und oft lautmalerische Wörter oder Fantasiewörter genutzt. Es geht dann nur noch um den Klang und den Rhythmus und nicht mehr um den Sinn.

Kommentar von Gabel1953
28.11.2016, 16:48

z.B. Klavier Klafünf Klasechs Klasieben

1

Google mal Ernst Jandl, das ist der Sprachguru der Dada-Bewegung!

Bei youtube findest du Beispiele:

Möglichst nicht beim Psychiater vortragen.

Nenne uns die Abschnitte aus dem Text, die dir unverständlich erscheinen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lautpoesie

Dann haben wir einen Ansatz, den wir besprechen können. Die Grundidee des Dadaismus ist die Befreiung von logischen Sinnzusammenhängen, das Schaffen von Platz für das "Unvernünftige".

Was möchtest Du wissen?