Dackellähme?wie heilen?

6 Antworten

Eingeschläfert werden muss der Hund nur, wenn schwere bleibende Lähmungen - auch von Blase und Darm - die Folge sind. Schwere Bandscheibenvorfälle müssen operiert werden, leichtere können mit schmerz- und entzündungshemmenden Mitteln und Physiotherapie behandelt werden.

Ok danke :-) es scheint aber nicht so schwer zu sein

0

Ob Dein Hund eingeschläfert werden muss, oder ob man mit Medikamenten helfen kann, kann hier leider nur der Tierarzt beurteilen und deshalb ist es gut, wenn ihr mit dem Hundchen zum Tierarzt geht, denn je nach Schwere der Krankheit kann ein Tierarzt auch mit Medikamenten helfen, so dass der Kleine nicht unbedingt eingeschläfert werden muss.

Also mein alter hund hatte das auch. ich weiß nicht mehr genau ob wir sie auch am rücken haben operieren lassen, weil sie auch schon sehr alt war, aber der arzt meinte sie hätte keine schmerzen, nur diese lähmungen.. die hatte angefangen mit den hinterläufen immer wegzu rutschen, deswegen hatte meine mutter ihr mehrere lederschuhe geneht und diese mit klettverschlüssen angezogen! dadurch haben wir sie noch 2 jahre länger behalten können bevor sie .. erlöst wurde..

Also falls sie keien schmerzen hat sondern nur mit den hinterbeinen wegschlittert, verpass hier schuhe, die geben mehr halt! musst sie halt auch wechseln weil sie sonst nach ner zeit müffeln, draußen muessen die nicht unbedingt angelassen werden, weil erdboden guten halt bietet, muss man dann halt beobachten!

Was möchtest Du wissen?