Dackel - Vorhautentzündung geht nicht weg

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du solltest lernen, wie man das selber spült. Lass Dir das beim nächsten Tierarztbesuch noch einmal genau zeigen, denn Rüden neigen dazu und das wird Dein Hund sein Leben lang mal mehr mal weniger haben. Heute gespült, infiziert er sich beim nächsten Pinkeln wieder an 'ner anderen Pinkelstelle und schon beginnt die Bakterienbrut von vorne. Ein ewiger Kreislauf. google Präputialkatarrh und lies Dich in die Problematik rein.

Ich habe bei meinen Rüden immer mit 3%ige H2O2 Lösung ( aus der Apotheke) aufgezogen in eine 10 ml Platikspritze (ohne Kanüle natürlich) gespült. Mehrmals.

Nach der Kastration hatte mein Neufirüde das übrigens nie wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

mein Vorschlag: der TA sollte einen Abstrich machen, um zu wissen, worum es sich handelt (Pilz, Bakterien (resistente?).

Ansonsten sehe ich nur noch eine Möglichkeit, wenn nichts hilft: OP!

Gruß, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terezza
06.10.2011, 12:12

was für op?

0

TA meinte, meistens geht es weg wenn er voll entwickelt ist. Bei jungen Hunden ist das ganz ganz oft - bis zur vollen Reife.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zweite Meinung einholen und/oder Tierheilpraktiker - bekommt der Dackel auch Antibiotika?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mati0911
06.10.2011, 12:14

nein Antibiotika bekommt er nicht

0

dann sollte der TA eigentlich etwas unternehmen, ggf. mal den TA wechseln. Oder frag mal in einem speziellen Hundeforum nach: gesundehunde.net oder so ähnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum Tierarzt. Es ist unmöglich, aus der Ferne eine Diagnose zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß nicht, was dir der TA gegeben hat. für spülungen empfehle ich calenula-urtinktur, 1:10 mit warmen wasser verdünnt. damit hab ich z.b. eine hartnäckige analdrüsenentzündung bei meinem hund behandelt, wo der TA auch quasi versagt hat, bzw. mich 14-tätgig einbestellt hat, um zu reinigen und mit anitbiotika-salben zu behandenln. nach 6 wochen ohne besserung hab ich das abgebrochen und mit calendula selber gespült und 8 tage später war der hund symptomfrei und so ist es auch geblieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adventuredog
06.10.2011, 12:44

bei Analdrüsenentzündungen ist Calendula-Urtinktur ja auch zu empfehlen, aber hier wurde wg. einer Vorhautentzündung gefragt !

und da die Rüden sich ihren Schniedel nach dem Spülen versuchen zu reinigen, lecken sie auch von dem Zeugs und schlucken es ab. Calendula, und sei es auch noch so verdünnt, wird nicht unbedingt von so einem kleinen Dackelmagen vertragen..........

0

Meinst du einen Vorhautkatharr? Wenn ja, lass den Hund kastrieren, dann verschwindet es. Diese Krankheit ist ansonsten nicht in den Griff zu kriegen und kommt immer wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mati0911
07.10.2011, 12:07

aber mit 6 Monaten geht das doch nicht ...... er ist noch ein kind

0

Achte mal darauf ob der Dackel dauernd daran rumleckt. kann auch zu Angewohnheit werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht mal den Tierarzt wechseln!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierarzt wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?