Dachterasse - Mörtel bröckelt aus der Fuge...

5 Antworten

Zu einer ersten Beurteilung wäre es gut, eine Beschreibung des Dachaufbaus und ein Bild zu sehen. Was habt Ihr für einen Belag und was ist drunter?

Wenn der Mörtel nur aus einer Fuge herausgedrückt wird, kann man das evtl. noch reparieren. Normalerweise reißen die Fugen zwischen Fliesen auf Balkonen und Dachterrassen vor allem, weil bzw. wenn der keramische Belag auf Beton (oder armiertem Estrich) verklebt wurde. Beton dehnt sich aus und zieht sich wieder zusammen. Keramik ist bei über 1000° Celsius gebrannt und ziemlich starr. Spannungen aus den "Bewegungen" des Betonuntergrunds werden durch die Risse und die Zerstörung der Fugen abgebaut.

Bei falschem Dachaufbau, vor allem falsch angeordneter Abdichtung und falscher Auswahl des Estrichs, kommen sehr schnell Feuchtigkeit und Frostschäden hinzu. Da liegen auf manchen neu gebauten Dachterrassen schon nach dem ersten Winter lauter lockere Scherben auf dem Dach!

Falls die Fugen auf der ganzen Dachterrasse gerissen sind, sollte der ganze Aufbau (unter Zeugen!) geprüft, fotografiert und nach dieser, bei Bedarf notfalls vom Gericht anzuordnenden, Beweisaufnahme teilweise oder komplett erneuert werden. 

Das ganze muß natürlich in Verantwortung des Eigentümers geschehen. Ihr könnt höchstens für die Zeit der eingeschränkten Nutzung der Terrasse ein paar Euro Mietminderung erhalten.

Ja und Nein. Die Witterung ist Mitschuld, jedoch würde ich mal vermuten das auch nicht Vernünftig gearbeitet wurde. Sonst würde er nicht streifen weise abfallen. Es kann auch ein Materialfehler sein oder am Untergrund liegen.

Wenn du damit meinst das von innen gedämmt ist, dann würde ich mal sagen, Ja. Denn durch den schaden von außen könnte Feuchtigkeit nach innen gelangen, je nach verwendeten Baumaterial, Witterung und Ausrichtung der wand an der der schaden ist.

Jedoch kann nur ein Fachmann der die Stelle sieht und weiß was auf der anderen Seite der Wand ist genau sagen wie und was los ist.

Der mörtel an sich hat lediglich was mit der oberfläche zu tun. bei Flachdächern werden normalerweise PU-Dämmplatten verwendet. Denen ist Wasser um sie herum relativ egal.

Je nach dem wie das Flachdach unterhalb der Dachterrasse ist, hast du entweder ein "Umkehrdach", also (von oben nach unten) Kies, Filzflies, PU-Dämmung, eine Schicht beschieferte PYE S5 (oder ähnlich) Schweißbahn und eine Schicht PYE G4 (unbeschiefert).

Bei einem normalen Flachdach kommt Kies, Filzflies, S5, S4, PU-Dämmung.

Der Riss des Mörtels sollte somit der Dämmung nichts anhaben, schon gar nicht der Dachabdichtung. Das kann witterungsbedingt ganz normal sein.

Dennoch solltest du deinen Vermieter darüber informieren, dass das ausgebessert wird.

Mörtel von Kupferblech entfernen

Hallo auf Grund von Bauarbeiten die schon ein Weilchen zurückliegen, ist ein Kupferblech bei uns im Garten mit Mörtel teilweise bedeckt. Welche Möglichkeit gibt es den Mörtel materialsorgsam zu entfernen? Gibt es chemische Mittel die den Mörtel verschwinden lassen ohne das Kupfer anzugreifen?

...zur Frage

Freund als Untermieter in WG?

Folgende Situation: Mein Freund hat sich gestern entschieden, seine AGA (Bundeswehr) abzubrechen. Er hatte seinen Wohnsitz bis jetzt bei seiner Mutti, allerdings zieht diese nun allein in eine andere Stadt.
Mein Freund wohnt nun erstmal in meinem Zimmer ( in einer 2er WG, die ich mit einer Freundin führe).

Besteht die Pflicht, dem Vermieter den 3. Bewohner zu melden? Und muss er auch generell in der Stadt seinen Wohnsitz ummelden oder genügt Änderung der Postanschrift?

LG und Danke schonmal!

...zur Frage

möblierte wohnung, geringen schaden angerichtet, haftung?

hallo,

ich wohne zur zeit in einer möblierten wohnung.

jeztz ist mir leider was dummes passiert: ich hab tee auf die matratze geschüttet. hab den dann rausgewaschen und die stelle geföhnt. sah auch gut aus. nur bin ich gegen ende zu ungeduldig geworden und hab jetzt leider 2 brandlöcher drin. die sind nicht so riesig, meiner meinung nach macht das auch nichts, auf die matratze kommt ja sowieso ein bezug.

wie würdet ihr das sehen, als vermieter? wäre das schlimm für euch? schwamm drüber? oder würdet ihr versuchen, geld rauszuschlagen? 250€ kaution hab ich gezahlt, die können doch nicht komplett einbehalten werden, oder? das ding hat ja neu nicht so viel gekostet. und der zeitwert müsste ja nochmal um einiges niedriger sein. hm, gebrauchte matratze...50€ vieleicht?

und was sagt die haftpflicht dazu? ich meine mich an etwas in der art zu erninnern: Wenn die schadenssache wissentlich zur nutzung überlassen wurde, springt die haftpflicht nicht ein. außerdem wäre es ja wenn doch auch nur der zeitwert.

helft mir bitte.

...zur Frage

Welche Aufgabe hat der Sand im Mörtel bzw. Beton?

-

...zur Frage

Ummelden bei Auszug aus dem Haus?

Ich frage heute für meine Freundin, die nicht weiß, was sie machen soll. Ihr "noch" Ehemann, der vor 3 Jahren aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen ist, meldet sich nicht um. Er steht weiterhin mit ihr im Telefonbuch usw. Er wohnt angeblich zur Zeit bei einem Freund. Seine Tochter bringt ihm seine Post, wenn sie sich treffen. Meine Freundin ist aus finanziellen Gründen noch nicht geschieden. Sie möchte aber, dass er seine Adresse ummeldet. Kann Sie das bei der Gemeinde veranlassen, der Gemeinde Bescheid geben, dass sie ihn anschreiben, oder geht das nicht?

...zur Frage

Darf ich meinen Freund bei mir einziehen lassen?

Ich hab jetzt eine Wohnung in (ich nenn es mal) Ort1. Mein Freund wohnt auch inoffiziell hier, da der Vermieter sagt er möchte nicht, dass wir hier zu 2 wohnen in 2Zi50qm die ich auch noch selber zahle. Er ist derzeit in Ort2 gemeldet aber wohnt da halt nicht mehr. Was tun wir jetzt am besten? Darf der Vermieter entscheiden ob mein Freund hier wohnt? Er muss sich ja auch irgendwo anmelden hier sonst kann man ja auch nichts machen dann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?