Dachsanierung - Folie gg. Flugschnee u Feuchtigkeit fehlt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt heute viele gute Komplettsysteme mit Dampfbremsen, die das Dach vor Regen und Schnee schützen. Diese Dampfbremsen schützen jedoch nicht vor Wasser. Aus diesem Grunde sollte am besten immer eine Unterspannbahn unter der Dachdeckung angeordnet sein. Dann folgen von außen nach innen die Dämmschicht, egal wie sie angeordnet wird (zwischen, unter oder über den Sparren). Erst dann die Luft- bzw. Dampfbremse. Falls du selbst Hand anlegen möchtest, achte auf die Sd-Werte bei Komplettlösungen.

Es ist halt ein normales Dach, wie es zu der Zeit gebaut wurde - wenn der Architekt den Schutz gegen Flugschnee bemängelt, dürfte die Dachneigung eher gering sein (ich habe auch keine Folie und noch nie Flugschnee auf dem Dachboden gehabt).

Dämmung und Flugschneesicherung macht man natürlich in einem Rutsch, macht heute jder Dachdecker.

Laß Dir Angebote machen

wiesoweshwarum 01.10.2010, 22:01

Könnte man die Folie auch von innen anbringen?

0

Das ist schon die beste aber teuerste Lösung.

Eine Alternative wäre die reine Innendämmung. Die dämmt aber nicht so gut wie die erste Lösung.

mache es so, wie der fachmann es vorgeschlagen hat

Was möchtest Du wissen?