Dachs auf`m Hof...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sichere Methoden zum Vertreiben und Fernhalten eines Dachses gibt es eigentlich nicht.

Hundehaare oder Pfeffer "sollen" angeblich helfen. Oder den ganzen Hof dicht machen.

Noch besser, einen Hund anschaffen...

Hund ist da,der hat sich aber beim ersten Zusammentreffen aus`m Staub gemacht,na ja und Pferde sind ja auch da.... Mit dem Pfeffer muss ich mal ausprobieren.Danke

2

Hi, kruemel84. Zuerst noch den Komposthaufen Dach fest machen, denn der zieht Kollegen Aasfresser magisch an. Stinkersocke oder Hundehaare oder H. haufen in die Baueingänge legen kann hilfreich sein, las ich grade auf einer Site. Lärm kann auch helfen und manche Grundstücksbesitzer sind die Nervensäge los geworden, in dem sie in die Eingänge pieselten. Dass deine Pferdl + dem Hund vor dem Tier scheuen ist kein Wunder, denn der ist recht wehrhaft, lG.

Vielleicht mag ja Charmi Dachs xD...

Da muss ich doch bei charmy mal nachfragen...^^....grins....

1

Wo ust das Problem? Wegen dem bischen Futter, das er Deinen Katzen wegfrisst? Stell den Futternapf für die Katzen ins Haus und das Problem ist gelöst.

Der Dachs kann dir den gesamten Garten umgestalten - da siehst du keine Sonne mehr

2
@ilknau

Sehr unwahrscheinlich, denn dazu müsste er im Garten einen Bau anlegen. Dachse sind jrdoch ziemlich scheue Wildtiere und legen ihre Bauten nach Möglichkeit weit weg von Siedlungen an. Bei ihren Streifzügen können sie zwar schon auch menschliche Siedlungen besuchen, aber graben werden die dort nicht.

0

Was möchtest Du wissen?