Dachpappe Bitumenpappe gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Asbest kann unter der Dachpappe sein & evtl. auch im Bitumen / Dachpappe

Die Pappe stammt ausdem Jahr 1976/77 und sollteentfernt werden (Dach)

Die 70er waren DIE Blütezeit von Asbest

Ja, sie könnte durchaus krebserregende Substanzen enthalten.

" ... Diese wurden in den frühen 1970er Jahren in Steinkohlenteer getränkt, welcher sich zwar als effektiv gegen Feuchtigkeit, aber auch als krebserregend und somit extrem gesundheits- wie umweltgefährdend herausstellte. ... "

http://de.wikipedia.org/wiki/Dachpappe

wenn es bloß Bitumen oder Dachpappe ist keine Sorgen, wenn es Asbestwelldach ist, ist es nur gefährlich wenn es verarbeitet wird und dabei Staub eingeatmet wird beim sägen zumbeispiel oder beim abreißen (Mundschutz aufsetzen)beim zerbrechen eher weniger Staub, hatte es auch schonmal abgerissen vorsichtig da passiert nix keine angst, Krebs hatten nur die bekommen, die Jahrelang ohne Schutz dort gearbeitet haben

Was möchtest Du wissen?