Dachgeschosswohnung - 27 Grad. Was tun?

8 Antworten

Ich nochmal.

Also grundsätzlich ist das Abdunkeln von Scheiben DIE Maßnahme.

Wir haben ein Häuschen und ich ziehe morgens alles runter, was ich so habe.

Plissees, Rollos und Rolladen.

Abends ist es dann wirklich seeehr angenehm.

Unser Sohn hat große Fenster in seiner Wohnung und er hat auf den "Lichtseiten" sich Plissees mit Sonnenschutz (also beschichtet) angebracht. 

Das hilft sehr! Wenn er es mal vergißt die runterzuziehen, merkt er das am Abend!😑

Also.....schaut euch doch mal nach sonnenabweisenden Plissees um!?

Allerdings bleibt Dach immer Dach....doch ich denke, dass Plissees das Beste für Euch wären.

Nasse Handtücher kühlen beim verdunsten ab, ja. Aber dann ist es dafür feucht. Ich bezweifle dass das angenehmer ist.

Ein Ventilator kühlt übrigens nur, wenn er dich anpustet (verdunsten von Schweiss), ansonsten ist ein Ventilator eine kleine Heizung.

Ich würde die Fenster den Tag durch mit Alufolie abkleben und die Nacht durch lüften.

Gute Idee das mit der Alufolie muss ich morgen gleich mal ausprobieren Danke für die Idee

0

Hallo, versuch mal dünne Baumwolltucher (Bettlacken oder ähnliches) in die Fenster zu Klemmen und dann mit ner Sprühflasche ,die du nur mit normalen Wasser befüllt hast ,einzusprühen.

Die nassen Tücher geben dann Feuchtigkeit ab und durch die Verdunstung wird es angenehmer.

Sind sie dann wieder trocken - dann Wiederholen.

Vielleicht bringen auch Rollo`s was. Müßt du mal auf den Baumarkt schauen und am besten Beraten lassen. Es gibt Systeme die kann man Nachträglich anbauen.

Alles Gute.... 

Ich habe hauptsächlich nur diese kleinen Dachfenster und da Rollos zu kaufen muss man sich da direkt an die Firma wenden die auch die Fenster herstellt hatte mich schon informiert.. habe jetzt mal ein nasses Geschirrtuch über meinen Ventilator gelegt vielleicht hilft das ja was..

0

Raum abkühlen mit kalten / nassen Tüchern

Bei uns werden heute 37 °C erwartet und es sieht auch alles danach aus, dass wir die erreichen. Nun frage ich mich, wie ich mein Wohn- und Schlafzimmer für mich und meinen Hund erträglich machen kann. Wir haben Rollos, aber die bringen nicht viel (sind keine Außenjalousien), außerdem lüften wir nur abends / nachts und halt ganz früh morgens. Habe jetzt gelesen, dass man kalte / nasse Tücher aufhängen soll. Einmal vor's Fenster oder auch auf die Waschespinne. Aber was bringt denn das? Ich meine: es ist ja nicht nur heiß, sondern, und da liegt das Problem, stickig und schwül. Man kann kaum atmen. Wird es da durch das Wasser nicht noch viel unangenehmer? Und einmal habe ich gelesen, dass man die Tücher vor den Ventilator hängen soll, dann würde die Luft gekühlt und verteilt. Aber ich bin halt nicht ganz überzeugt, ob das nicht eher verschlimmernd wirkt?

Kommentare wie "freu dich doch, dass es warm ist" oder "es ist Sommer, das ist normal" helfen mir nicht weiter. Ich habe Kreislaufprobleme (ja, ich trinke genug) und mein Hund kommt auch nicht gut klar mit der Hitze. Ein paar Tipps wären nett.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?