Dachgeschoß Wohnung ausbauen - Kosten?

6 Antworten

Nun ... eine Dach"wohnung" ist es noch längstens nicht und deren Ausbau gleicht demjenigen eines kleinen, einstöckigen Hauses, denn es muss ja (so gut wie) alles gemacht werden.

Wäre ich in Deiner Situation würde ich als erstes folgendes abklären:

  • bei der Behörde nachfragen - ob es Auflagen gibt betr. Ausnützungsziffer (zB max. Grösse der Wohnung) und äusserlichen Veränderungen wie Dachfenster/-gaube
  • durch einen Sachverständigen (öffentlich bestellt & durch Dachdecker-Handelskammer) Zustand des Daches prüfen lassen mit grober Kostenschätzung für Dämmung etc - dieser Kostenblock scheint mir am wichtigsten, da uU sehr gross und zudem dort nicht gespart werden kann/sollte, ansonsten die Wohnqualität erheblich leiden könnte (Winter & va auch Sommer!)
  • bei Juristen abklären, ob die gesamten Dachdämmungskosten wirklich zu Lasten von Dir gehen oder ob sich die anderen Wohnungsbesitzer auch beteiligen müssen (da dieses ja nicht zur Wohnung gehört resp. Dämmung uU den Wert des Hauses insgesamt verbessert)
  • und Haus&Grund http://www.hausundgrund.de/leistungen_und_vorteile.html Infos zum Verein https://www.netzwerk-ebd.de/mitglieder/haus-und-grund/ oder ähnl. Verein in Deiner Nähe beitreten (va auch für jur. Beratung)

Hier findest Du gute Hinweise zu den einzelnen Kostenblöcken https://www.bauratgeber-deutschland.de/hausbau-ratgeber/ausbau-renovierung/dachausbau/dachausbau-kosten-richtig-kalkulieren/

Die Finanzierung ist dann nochmals eine andere Thematik - zuerst müsstest Du arbeiten um Eigenkapital für eine Hypothek zu haben - mit der Hypothek könntest Du den Ausbau finanzieren - würdest dann aber zu studieren beginnen und somit schwierig die Hypothek abzuzahlen und zukünftige Einkünfte sind ebenfalls sehr unsicher ... lies mal https://www.focus.de/immobilien/finanzieren/eu-richtlinie-neues-gesetz-laesst-viele-deutsche-um-immobilien-kredit-fuerchten_id_5703001.html

Mir scheint es zielführender/realistischer gleich mit dem Studium zu beginnen - währenddessen in einer günstigen WG zu wohnen (bereichert das Studentenleben 😊) - dann einen Job zu suchen/finden - hoffentlich in der Nähe! - und erst dann den Ausbau in Angriff zu nehmen.

Mach Dir doch eine Liste und arbeite sie ab indem Du für jeden Posten Dir ein oder gleich mehrere Angebote erstellen läßt. dann weißt Du ja genau was auf Dich zukommt. So ungefähr kann Dir das keiner sagen, denn wir kennen Dein Dachboden nicht!

Ich lese da unten, daß es sich um einen Dachboden handelt. Was steht denn in der Teilungserklärung zur Nutzung dieser Fläche? Wenn diese Fläche nicht schon als Wohnraum ausgewiesen ist, müßte zunächst die Teilungserklärung geändert werden. Dazu müssen ALLE (!) Wohnungseigentümer ihre Zustimmung geben.

Das allein schon dürfte eine große Hürde sein. Wenn dann auch noch Kosten auf die übrigen Eigentümer zukommen sollten (z.B. Beteiligung an einer Dachdämmung oder an der Anschaffung einer größeren Heizung), kannst Du Dein Vorhaben wahrscheinlich gleich begraben.

Im übrigen bedürften auch Veränderungen des Gemeinschaftseigentums der Zustimmung der WEG.

Wäsche in der Dachgeschosswohnung im Winter mit Nachtspeicher aufhängen. Wie vermeide ich Schimmel?

Ich wohne im Dachgeschoss mit Nachtspeicher und würde gerne meine Wäsche in der Wohnung trocknen. Was muss ich im Winter beachten, damit es nicht anfängt zu schimmeln?

...zur Frage

Dachboden Ausbauen Kosten und Reihenfolge?

Hallo, Ich möchte den Dachboden meiner Eltern Ausbauen in eine Komplette Wohnung Im Moment steht alles noch in der Planung Ich würde gerne Wissen ob meine Kostenrechnung Grob zutreffend ist und in welcher reihenfolge wir Arbeiten müssen

Arbeiter alles Bekanntschaft/ Verwantschaft: Elektriker, Klempner und Zimmermann vorhanden. Dachboden: ca. 100m² (Deckenhöhe 0,8m-2,3m), 2x 11m Schräge wo man die Dachpfannen und Dachstuhl sieht, 2x 9m Wand Unverputzt, Ziwschendecke muss gesetzt werden und Boden muss Trittschutz und Laminat gesetzt werden, Zwischenwände, geplante 7 Fenster, Sanitär, Elektro nicht Vorhanden. Erdgeschoss noch Kinderzimmer 16m²->geplant Flur mit Eingangstür, Treppe in Dachgeschoss

-Decke Absetzen (Gibsplatten 300€) -Dachdämmen( 70m² Dach (800€)) -Fenster setzen (5 Schrägfenster 2 Kipp Fenster 2000€) -Eingangstür und Treppe setzen (Tür 1000€, Treppe 700€) -Bodenausgleichen (Sperholzplatten 500€) -Zwischenwände setzen und Verputzen (Gipsplatten 3000€) -Elektro, Wasseranschlüsse und Heizung setzen (5000€) -Fliesen legen Badezimmer (1000€) -Tapezieren, Küchenmöbel und Sanitär (5000€) -Laminat verlegen (85m² 1500€) =20.800€ (Budget liegt bei 23.00€) Arbeiter sind alle Kostenlos hier geht es um das Material

Mir ist bewusst das ihr nicht genau bewerten könnt Ich wollte nur Fragen ob bei durschnittlicher Qualität diese Kosten realistisch sind oder ob ich noch 10.000€ draufpacken muss. Auch ob die Reihenfolge sinnvoll ist oder ich was vergessen hab.

Danke :)

...zur Frage

Dachgeschosswohnung? Erfahrungen?

Hallo alle zusammen,

ich ziehe bald in eine 1-Raum Wohnung, 3 Etagen und ich wohne ganz oben in der 3. Es ist also die Dachgeschoss Wohnung, allerdings mit niedrigen Decken und ohne Dachschräge.

Ist es im Sommer wirklich so warm und im Winter so kalt, wie immer gesagt wird?

Liebe Grüße :-)

...zur Frage

Jemand Erfahrung mit Bausatzhäuser?

Hallo liebe User, wie oben steht, suche ich jemand der damit erfahrungen hat. Wir möchten gerne bauen und haben sehr sehr günstige Bausatzhäuser gefunden. Aber hier auch meine Frage. Was beinhalten solche Angebote? Ist das der Rohbau dann? Bodenplatte ist vermutlich auch extra. Wie sieht es mit dem Ausbau aus? Sanitär, Boden, Wände usw... Alles extra??? Und wie ist es, wenn wir uns für ein Ausbauhaus entscheiden was ist hier dabei? Kommt das alles extra dazu dann? Beim Ausbauhaus steht ja nur der Rohbau. Schlüsselfertig wollten wir nicht, da wir uns das Geld sparen möchten. Sind handwerklich begabt und haben auch genug Helfer. Danke an alle die uns helfen können!!!

...zur Frage

Wohnung ohne Telefonkabel?

Bin kürzlich umgezogen in eine Wohnung die früher ein Keller war. Meinen Vormieter hatte anscheinend zwar nicht gestört, mich aber umso mehr. Es ist kein Telefonkabel für eine TAE-Dose vorhanden.

Telekomtechniker war zwar da, meinte aber das er das nicht machen kann.

Meine Vermieterin habe ich informiert und sie hat gesagt sie kümmert sich drum.

Nun weiß ich das z.b. das setzen etc. einer TAE-Dose nichts kostet, aber das verlegen der ganzen Kabel etc.?

Sollte normalerweise doch auch nichts kosten oder?

...zur Frage

wie hoch sind die Kosten für Fernwärme bei einer 75m² Mietwohung

Hallo, ich werde demnächst umziehen und muss mich zum ersten mal mit dem Thema >>>Fernwärme<<< befassen. Leider kann (oder will) mir aber niemand richtig sagen was mich der Spaß für 75m² im Monat kosten soll.

Was zahlt ihr denn im Jahr oder wahlweise auch im Monat für eure Wohnung alleine für Fernwärme?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?