Dachflächenfenster: Wie weit werden Dachziegel ausgeschnitten

1 Antwort

Eindeckrahmen... von dem weg,; SO, dass der Cut direkt auf der ersten Pfalz liegt. So stehts auch im Beipackzettel des Fensters.

Diese RINNE dient dem Laubabgang. Sie muss frei bleiben ! Staut sich das Wasser in dieser Rinne, weil Du zu dicht an den Eindeckrahmen eindeckst, so scpült das abfließende Wasser bei Stau in das Wohngebäude. Innen sieht man dann die Leckage.

Seitendichtungen sind ok.

0

Wieso lässt sich mein Velux Solarrollladen nicht mehr bewegen und kann man da ohne Monteur etwas machen?

Ich habe drei Velux Solar-Rollladen mit Funk-Fernbedienung aus dem Jahre 2010. Einer der Rollladen lässt sich plötzlich nicht mehr bewegen. Das Fenster hat Südlage und keinerlei Abschattungen. Strom sollte also eigentlich genug vorhanden sein. Die anderen beiden Rollladen, einer davon in Nordlage, funktionieren ja auch. Ich habe bisher die Batterien der Fernbedienung getauscht und versucht durch Drücken von "Stopp" und anschließend "Herabfahren" die Einstellung der Fenstergröße neu vorzunehmen. Beides hatte keinen Erfolg. Hat jemand eine Idee, was zu machen ist?

...zur Frage

Muss ich als mieter Dachziegel Austausch bezahlen ?

Ein dachziegel ist gebrochen.Wurde schon ausgetauscht.Nun will unsere Vermieterin uns den Austausch in Rechnung stellen da wir im Mietvertrag eine Klausel haben: kleinreparaturen jährlich 100 Euro von Mietern zu tragen. Darf sie das???

...zur Frage

Mit ist gerade fast ein Blumentopf, aus dem dritten Stock, auf den Kopf gefallen. Hat mich um einen Meter verfehlt. Schock des Lebens! Anzeige?

...zur Frage

Zwei .Dachziegel .verrutscht .Vermieter .untätig .Was .tun?

Vor zwei Jahren sind hier vom Dach des Mietshauses zwei Dachziegel verrutscht. Einer ist damals runtergefallen, pures Glück, dass er keinen verletzt hat, der andere liegt bis heute in der Dachrinne. Es ist so ein Loch im Dach entstanden. Ich wohne in der Dachgeschosswohnung, wo das Loch entstanden ist. Allerdings ist es an der Stelle nicht feucht - soweit ich das überhaupt feststellen kann. Der Vermieter ist seit über zwei Jahren darüber informiert, auch bei meinem letzten Besuch bei ihm, um Dinge zu klären, wurde das Loch im Dach erneut erörtert. Der Dachdecker sei informiert, er warte nur auf besseres Wetter... Das hatten wir seitdem schon längst... Und das Dach bleibt so, wie es ist. Ich bin es langsam leid, ihn immer wieder darum zu bitten, es ist fernmündlich und persönlich als auch schriftlich bei ihm eingegangen. Aber es passiert nichts. Kann es mir nicht eigentlich egal sein? Ein Dachziegel liegt noch in der Dachrinne und wartet auf den nächsten Windstoß. Und sollten Feuchtigkeitsschäden auftreten, es ist sein Haus, oder? Sollten bei mir in der Wohnung Feuchtigkeitsschäden auftreten, ich kann mich darauf berufen, ihn mehrmals über das Loch im Dach informiert zu haben. Beweisbarkeit ist gegeben. Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?