Dachfenster zustimmung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In den meisten Fällen nicht, zur Sicherheit aber VORHER beim örtlichen Bauamt nachfragen:

Im Gegensatz zu Dachaufbauten -Gauben, Gaube, Dachgaube, Dachgauben- ist ein Einbau von Dachfenster, Dachflächenfenstern "DFF", meistens bei Altbaugebieten, genehmigungsfrei. Allerdings ist vor dem Einbau zu klären, ob es im betreffenden Baugebiet einen rechtskräftigen Bebauungsplan gibt und dieser einen Einbau von Dachfenster, Dachflächenfenstern in Bezug auf Fenstergröße -Glasgröße-, Fenstermengen, usw. beschränkt oder gar verbietet. Respektive ist es ratsam, mit dem Bauamt, bzw. zuständigen Unteren Baubehörde - die Sachlage in Sachen Dachfenster bzw. Dachflächenfenster zuvor zu besprechen. 

Es gibt Bebauungspläne, die Dachfenster, Dachflächenfenster "DFF" je nach Hausseite unterschiedlich stark beschränken, dass zum Bsp. auf der Straßenseite weniger Dachfenster, Dachflächenfenster "DFF" eingebaut werden dürfen, als auf gegenüberliegender Gartenseite.

Quelle: http://www.hahn-immobilien.net/page/artikel/artikelid/57

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es Vorschriften da würde ich auf dem Bauamt fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein brauchst du nicht, außer er ist der Besitzer des Hauses, und du nur der Mieter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?