Dachdämmung einer Mietwohnung

6 Antworten

Müssen muss die Vermieterin gar nichts. Aber vielleicht hilft reden: Die Heizkosten werden doch mit Messgeräten ermittelt und auf die 3 Parteien aufgeteilt. Darüber hinaus werden 30 bis 50 Prozent der Heizkosten nach m² umgelegt. Somit zahlt auch die Vermieterin an der Energie mit, die durch das ungedämmte Dach verloren geht. Ein neues Dach wird sie sich nicht leisten können/wollen, aber vielleicht ist schon viel gewonnen, wenn wenigstens die oberste Geschossdecke von oben isoliert wird. In der Regel eine denkbar einfache und kostengünstige Maßnahme. Macht es gemeinsam und jeder hat was davon. Dann braucht man auch niemand zu irgendwas zwingen.

Müssen tun Vermieter derzeit noch garnix. Wenn sie es tun, dann können diese Kosten jährlich (ich glaube) bis zu 11% auf die Mieter umgelegt werden. Man sollte sich also gut überlegen, was man fordert. Auf einmal kommt der Vermieter dieser Forderung sogar noch nach... und dann??? Also, energetische Sanierung nur damit der Mieter Heizkosten spart und der Vermieter Kosten hat, gibt es nicht.

Zimmer auf dem Dachboden darf Vermieter einfach hoch?

Ich habe ein Zimmer auf dem Dachboden was allerdings nicht mit im Mietpreis ist also zahlen wir dafür nichts.Darf die Vermieterin einfach so aufs Dach Boden wo mein Zimmer ist und ich leider nicht weiß ob sie in meinem Zimmer war?

...zur Frage

Haus zu Kalt - was tun?

Eine Bekannte von uns wohnt seit neuestem in einem etwas älteren Haus. Sie kann Heizen wie sie will es ist immer Kalt . Das Haus is sehr alt lässt viel durch und kaum richtig isoliert (Was der Vermieter ihr immer verschiegen hat)

Was kann sie tun?Vermieterin will dafür nicht aufkommen.

...zur Frage

Dach dämmen, oder reicht Geschossdecke?

Hallo zusammen,

wir wollen ein Haus kaufen, welches am Dach selbst nicht isoliert ist (zwar neu eingedeckt, aber nicht gedämmt). Ich weiß, dass man laut Gesetz (Baden-Württemberg) bei Eigentumsübergang die entsprechenden Dämmarbeiten durchführen muss. Nun meine Frage: Es handelt sich um ein altes Bauernhaus. Anstatt des Daches wurde die oberste Geschossdecke (unter dem Dachboden) komplett zum Wohnraum hin gedämmt, oben befindet sich nur Abstellfläche. Würde das genügen, oder müssten wir das Dach auch noch dämmen?

Danke im voraus! :-)

...zur Frage

wohnung ohne badezimmer?

Meine Eltern wohnen in einer Mietwohnung seit ca. 58Jahren (Bauj. der Siedlung 1913 ohne Badezimmer vom Vermieter), haben sich vor 40Jahren ein Badezimmer im Keller eingerichtet.

Jetzt sind sie stark gehbehindert und können schlecht die Treppe steigen, ist der Vermieter nicht verpflichtet ein badezimmer einzubauen?

...zur Frage

Mietvertrag kündigen,Mieter nicht da?

wollte meine Kündigung heute dem Vermieter geben, der im gleichen Haus wohnt wie ich... Es ist der 2.Werktag im Monat,also ist es noch in 3Monaten kündbar...aber mein Vermieter ist schon seit Tagen nicht anwesend...was soll ich machen?

...zur Frage

Miete mit Ex-Partner teilen nach Trennung?

Hallo ich und meine ex wohnen in einer Mietwohnung der Vertrag läuft auf beide (50/50) nun möchte ich wissen ob sie auch verpflichtet ist mir die Hälfte der kosten zu erstatten ( Miete geht von meinem Konto runter ) und wenn ja was kann ich machen weil sie weigert sich ? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?