Dachbodenfund -Weihnachtsbaumspitze gefüllt mit Quecksilber- Woher stammt sowas?

Weihnachtsbaumspitze - (Gesundheit, Chemie, Weihnachtsbaum) Weihnachtsbaumspitze 2 - (Gesundheit, Chemie, Weihnachtsbaum)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann man leider nur an Liebhaber verkaufen oder als Sondermüll entsorgen.

Update: Ein Liebhaber hat sich über Ebay für 35€ gefunden.

...und der Lieferservice hat trotz ADR-konformer Verpackung dem Inhalt den Gar aus gemacht (wenn ich dem Empfänger glauben darf)...

0
@DaggerCollector

Danke für den Stern.

Quecksilberhaltige Glasgefäße muss man SEHR intensiv polstern und dafür sorge tragen, dass das Gefäß sich nicht bewegen kann, da das Quecksilber äußerst "schwer" ist und daher bei Wurfbewegungen große Kräfte entwickelt.

Schade für den Käufer und vor allem die Belastung bei der Beseitigung des Quecksilbers ...

0

Wert: keine Ahnung.

Als ich Kind war, fanden wir es lustig, nach dem Fall und Bruch des Fieberthermometers diese lustigen Kügelchen zu beobachten... das ist noch keine 30 Jahre her.

Vor geschätzten 60 Jahren war man mit solchen DIngen noch weitaus entspannter - ist aber mit seinen Dingen auch noch weitaus vorsichtiger umgegangen...

Im 2. Weltkrieg und später war es auch üblich, radioaktive Stoffe auf den Ziffern und Zeigern von Uhren an zu bringen, weil die so schön leuchten im Dunkeln...

Christbaumspitze? Ich würde das Ding eher für ein Damenspielzeug (andere Bezeichnungen lässt der Zensor nicht zu) aus vorelektrischen Zeiten halten.

ich bezweifle auch stark, dass das eine Christbaumspitze sein soll...

BTW: Quecksilber ist eigentlich nicht sonderlich teuer. Wird einfach nur wegen seiner Giftigkeit (der Salze... elementares Quecksilber ist theoretisch ungiftig, weil wasserunlöslich) nicht mehr oft verwendet. Deswegen glaube ich nicht, dass das Ding viel wert sein wird ;)

0
@mgausmann

Jedoch sind die ab Zimmertemperatur durch Verdunstung entstehenden Gase hoch toxisch. Am Kontakt mit Quecksilber ist, bis auf Goldschürfer mit Dauerexposition, im direkten Kontakt noch keiner zu Schaden gekommen. Merkurialismus hingegen ist die weitesten verbreitete Form der Quecksilbervergiftung und findet ausschließlich über die Aufnahme der Dämpfe statt, wobei die Bronchien mit dem Gas(bzw. mit den Mikropartikeln) verstopfen und man kein Sauerstoff mehr aufnehmen kann. Bei Langzeitexposition nimmt der Körper dem Kram auch und schaltet ein Organ nach dem Anderen ab bis -.-

0

Im ernst?! Warum sollte Damenspeilzeug aus der vorelektrischen Zeit so stark von den formen der Elektrischen Zeit abweichen?! Das ist doch anatomisch gesehen völlig ungeeignet! Zumal es aus Glas ist! (Ich weis das es das heute aus Glas gibt, aber voll und nicht hohl wie auf den bildern deutlich ersichtlich)

0
@galba6744

Hohl, damit das Quecksilber hinein passt. Die Form lenkt vom Verwendungszweck ab.

1
@jobul

Jobul, Ihr Niveau war auch schon besser ...

0

Was möchtest Du wissen?