Dachbodendämmung, Methode

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallole zusammen

Du solltest erstmal prüfen was in deiner zwischendecke drinn ist und dazu den boden deines dachbodens öffnen. Die Bodenbretter solltest du so abbauen das diese weiterhin verwendbar bleiben. so hab ich das gemacht ,Die Füllmaterialien meist aus schlacke aus Geräuschdämmungsgründen drinnlassen wenn diese trocken sind und keine schimmelbildubg aufweisen und die verbliebenen Hohlräume mit Steinwolle verfüllen und mit Duplexfolie abkleben. die Bodendielen danach wieder reinschrauben und fertig ist die Dämmung. so kannst du locker bis zu 10 cm reinpacken die auch was bringen. von einer dämmung aus den unteren räumen würde ich abraten weil die schimmelgefahr zu hoch ist und du erheblich an Raumhöhe verlierst. Das macht sich gerade bei 50er Haüser meist sehr schlecht weil die umhöhe von bauseite her schon recht niedrig ist und wenige cm bringen auch nicht den Dämmwert wie eine ordendliche Dämmung zwischen den Sparren. die Baustelle unterm Dach ist auch weniger schmutzanfällifg wie in den Wohnräumen, hat allerdings den Nachteil das Du den Dachboden komplett ausräumen mußt was ja auch nicht gerade ein Fehler sein könnte. aus Brandschutzgründen steht da sowieso immer zuviel herum. die dachsparren selbst würde ich auch mit einer Winddichten Folie abhängen damit man nicht soviel Schmutz von aussen reinbeklommt den die alten ziuegel sind auch nieh dicht und wespennester sind daher fast normal.. mach das am besten solange es kalt ist den Wespen leben wenns warm ist richtig aktiv und bei Kälte unter 0 Grad ist es relativ ungefährlich Nester zu entfernen aber bitte einen Fachman machen lassen . hoffe geholfen zu haben.. und wenn du weitere hilfe brauchst frag nochmal nach.. Deine idee mit den Paneelen hab ich vor dreissig jahren schon gemacht und alles mußte wieder runter.. verschwendetes Geld.. uns hat nicht wirklich den erhoften Erfolg gebracht. Joachim

Ohne Erfahrungen in dem Bereich zu haben, würde ich dir mal davon abraten die Decke von unten zu dämmen. In dem Moment ist die Kälte ja bereits in deinem Gemäuer! Die vernünftigste Lösung ist es wohl, den Dachboden normal zu dämmen. Wie gesagt, ich hab keine Ahnung :P

Kaltdach dämmen

Hallo, kurz vorweg: ich hab in meinem Haus (BJ1936) has Problem,dass das Dach keine Dämmung aufweist. wenn man auf dem dachboden kniet (hat nur ne Höhe von 1,6m) kann ich mir die Sparren und die Pfannen schön ansehen,was aber nicht ganz so in meinem Sinne ist. Meine Vorhaben: Den Dach-Boden Dämmen (das ist nicht das Problem), Die Zimmer darunter Dämmen (auch kein Thema) und das Dach dämmen (Problem!!)

Was muss ich dabei beachten, bzw. was brauch ich alles? Mein Ziel ist es das sich dort im Winter nicht die Kälte sammelt und von oben her das Haus auskühlt und das es eim Sommer nicht die extreme Stauwärme gibt! (55°C ), da unter dem Dach gleich die Kinderzimmer sind MUSS es dort erträglich werden.

Das Dach kann ich aus finanzieller sicht nicht aufnehmen,also muss/will ich von innen das machen.

Was brauch ich? Sperrbahn,dämmmaterial,Dampfsperre, noch was?

LG und danke!!
SDHE83

...zur Frage

Dampfspeere oder nicht?

Brauch man wenn man in seinem Ausbau haus am dämmen ist auf jedenfall eine dampfspeere?

...zur Frage

Wie kann man die Aussenfassade gestalten?

Hallo Leute Ich will mein Haus neu dämmen. Ich habe an einem Fertighaus das Gefache mit Yton ausgemauert. Jetzt will ich das Haus von aussen dämmen und verputzen. Jetzige Fassade die entfernt werden soll, besteht aus Asbestzemenfaser Den Giebel habe ich nicht ausgemauert. Was gibt es für Möglichkeiten?

...zur Frage

Welcher Bodenbelag auf Holzdielen am besten?

Hallo,

es geht um eine Altbauwohnung mit Holzdielen. Auf diesen Dielen liegen Verlegespanplatten. Darauf ein PVC Boden lose verlegt. Leider quitscht der Boden.

Ich wollte jetzt die Spanplatten nochmals mit mehreren Schrauben an den Holzdielen festschrauben, um die Bewegung einzudämmen. Den PVC Boden dananch mit einer Kebefixierung auf den Spanplatten aufkleben. Und zum Schluss auf den PVC dann evtl. Laminat mit integrierter Trittschalldämmung, Parkett, Fliesen etc.

Was meint ihr wäre die leiseste Verbindung von allem?

Kann der PVC-Boden anfangen zu schimmeln?

Grüße

...zur Frage

Gasanschluss legen, wer übernimmt die Kosten für die Straße?

Wir haben ein älteres Haus gekauft und würden gerne mit Gas heizen. Einen Gasanschluss gibt es momentan nicht, jedoch hat ein Nachbarhaus in der Straße Gas.

ENBW hat uns auf unsere Anfrage mitgeteilt, dass wir 15.000 Euro zahlen müssten für die Verlegung der Gasleitung bis vor unser Grundstück und weitere 2.000 Euro für die Leitung ins Haus.

Kann das denn sein?

...zur Frage

Wie kritisch ist es, wenn es Holzwürmer im Dachstuhl gibt?

Einige Sparren scheinen einen leichten Befall zu haben. Die Balken sind aber trocken. Muss ich etwas unternehmen und wenn ja, was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?