Dachboden nicht nutzbar

3 Antworten

Die Nichtnutzbarkeit des Dachbodens ist ein erheblicher Mangel, der so dem Vermieter bekannt ist. Er muss deshalb auch nicht mehr davon in Kenntnis gesetzt werden. Selbstverständlich steht euch von Anbeginn der Nichtnutzbarkeit die Mietminderung (3%, Basis Bruttomiete) zu. D. h., auch rückwirkend bis zu 6 Monate, wenn die volle Miete weiter gezahlt wurde. Teilt also dem Vermieter schriftlich mit, dass ihr auf Grund der Mangelhaftigkeit die Miete bis Abstellung des Mangels um 3% mindern werdet und das ab Januar 2012. Die Minderung für Dezember dürft ihr im Febrauar zusätzlich vornehmen (aufrechnen). Die Berechtigung der Mietminderung hat mit einer Fristsetzung für die Durchführung der Reparatur nix zu tun, die Fristsetzung gilt lediglich in Hinsicht auf eine mögliche Ersatzvornahme, die hier aber irrelevant sein dürfte.

Das nützt jetzt erst mal nichts. Ihr hättest sofort mit Fristsetzung auf die Nutzung bestehen müssen, dann hättet ihr eine Mietminderung ( ??? %) vornehmen können. Jetzt könnt ihr das nur ab sofort (nach Fristsetzung)

Dann zahlt halt nicht mehr dafür. Setzt eine Frist und kündigt nach Ablauf die Anpassung der Miete an, bis der vertraglich vereinbarte Umfang der Mietsache zur Verfügung gestellt wird.

Ist ein Dachausbau grundsätzlich genehmigungspflichtig?

Oder ist das davon abhängig, in welchem Umfang das Dach ausgebaut wird? In unserem Fall soll aus einem stinknormalen Dachboden im "Urzustand" (keine Dämmung, Dachfenster von Anno Dazumal) ein Familienzimmer werden. Wir werden den Dachboden nicht durch Gauben oder Ähnliches vergrößern, sondern lediglich neue Dachfenster und eine Dämmung einbauen lassen. Trotzdem wird ja Wohnraum zugewonnen. Bin mir da nicht so ganz sicher. Vielleicht weiß da ja jemand mehr! :) LG, Ria

...zur Frage

Nicht begehbarer Dachboden?

Hallo alle zusammen! Kann mir bitte jemand erklären was ein nicht begehbarer Dachboden ist? Bei Google kommen immer nur Infos über richtiges Dämmen. Aber hat das jetzt nur mit der Dämmung zu tun oder heißt das, das der Dachboden nicht betreten werden soll/darf? Müssen den Boden im Haus der Großeltern räumen. Der ist voller Gerümpel das ja auch mal rauf geschleppt wurde... Also muß man ja wohl drauf gehen können?? Am Plan vom Haus steht Fertigteildecke und Flöz....😝

...zur Frage

Dämmung von DDR-Plattenbauten?

Welche negativen Auswirkungen kann es haben, wenn an einem DDR-Plattenbau-Block nur die vordere Front gedämmt wurde und diese Dämmung erst ab Unterkante Erdgeschoß beginnt, also ca. einen Meter über dem Erdboden, Keller ist nicht gedämmt.

...zur Frage

Kann ich mich beim Einwohnermeldeamt auch ohne Mietvertrag anmelden?

Hallo und guten morgen. Kann ich mich beim Einwohnermeldeamt auch ohne Mietvertrag anmelden? Für eine aktuelle antwort wäre ich sehr dankbar

...zur Frage

Was für eine Dämmung ist das?

Kann jemand erkennen welche Art von Dämmung das ist? Erkennbar ist eine Styroporplatte, dann eine dünne graue Schicht (Sauerkrautplatte, Asbest?), dann verputzt. Es ist großflächig an zwei Wänden im Wohnzimmer so gedämmt. Es handelt sich um eine Innendämmung. Das Haus ist Baujahr 1966. Ich vermute aber, dass die Dämmung nachträglich angebracht wurde. Mich interessiert die graue Schicht. Was kann das sein?

...zur Frage

Hamburger Mietvertrag für Wohnraum!

moinmoin!

bräuchte dringend einen link, wo ich den hamburger mietvertrag für wohnraum möglichst ohne anmeldung aber auf jeden fall KOSTENLOS runterladen kann!

ich hab schon gesucht und nichts gefunden, nun ist meine hoffnung, dass ihr nen brandheißen tipp habt. ;o)

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?