Dachbeschichtung, kann man das selbst machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Na  klar  kannst  das machen , es stellt  sich  nur  die frage  was iss das für eine Dacheindeckung  - Eternit  oder Ziegel  ? In  beiden fällen  gilt  von  oben  nach  unten (  vom  First zur Rinne ) anders herum könnte  Wasser  eindringen . Die  anschliessende Beschichtung ist unterschiedlich , für Eternit  gibt  fertig  gemischte  Beschichtungen auch in verschiedenen Farben .

Vorsicht  kein billigkram  kaufen  das hält nicht und blättern nach ein paar Jahren wieder ab .

Für Ziegel , ob Zement oder Ton ist gleich  gibts Zementfarben ( z.B. von Cempexo ) ist ein individuell eingefärbtes Pulver , mit Wasser  anmischen  und mit Pinsel oder rolle  auftragen ,  ziemlich  haltbar das  zeugs .

Wenn du es ewig  haltbar machen willst  kannste  anschliessend  Wasserglas ( das zeugs  heisst Tatsächlich so - iss ne Cemikalie - gibts im gut sortierten Baumakt ) drüber Pinseln , sieht dann so  aus wie glasierte Dachfannen und iss absolut  Wasserdicht .

Achtung  unbedingt  Beschreibung lesen -  wirkt  auf  den Fingern  wie Salzsäure !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell Rate ich davon ab! Ist sicher nicht unmöglich soetwas richtig zu machen, jedoch bedarf es einiges an Fachkenntnis und äußerster Genauigkeit! Passt die Beschichtung an einer kleinen Stelle nicht wird Rost genau von dort wachsen.. gibt sogar oft Schwierigkeiten mit Fachfirmen - sehr heikles Thema!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?