Dachausbau ohne Genehmigung, jetzt Strafe

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nimm mal Kontakt auf zu einem Architekten Deines Vertrauens. Sinnvollerweise einer, der mit den Baubehörden Deiner Region schon Kontakt hatte, und der die Sachbearbeiter entsprechend kennt. Der kann Dich da wesentlich besser beraten wie jeder andere hier. So weit ich weiß, kann man auch Bauanträge nachträglich einreichen, und Baugenehmigungen nachträglich erhalten, so dass die Sache dann einigermaßen legal gemacht wird. Gerade wenn ein Teil des Gebäudes in den Plänen "nicht ausgebaut" angegeben ist, und danach doch noch ausgebaut wird, kann es sein, dass u.a. auch die Grundsteuer anders berechnet wird. Da sind die Behörden natürlich ganz wild, das ist keine Frage. Dennoch viel Erfolg :)

Danke für die Antwort, aber ich keine keinen Architekten, müsste ich erst noch ausfindig machen. Trotzdem Danke. Vielleicht kann mir noch jemand eine Meinung dazu sagen. Danke und Grüße

0

Was möchtest Du wissen?